Sehr geehrte Anwohner, wir möchte aufgrund der aktuellen Lage, Informationen zur Verfügung stellen die für Sie und unsere Stadt wichtig sein könnten. Wir, das sind die Stadtteilakteure des Quartiersmanagements und der Stadtteilbüro´s im “Netzwerk Stadtteilarbeit”

folgende Netzwerke wirken in der Coronakrise in ihrer Nachbarschaft:                                 Nachbarschaftshilfe Datzeberg

 

Aktuelle Allgemeinverfügungen des Landkreises MSE

 

 

Neue digitale Plattform für Quarantäne Hilfe

Die Zahl der Menschen, die wegen Corona in Quarantäne geschickt werden, steigt auch im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Für Betroffene ist ein gutes Netzwerk nachbarschaftlicher Hilfe erforderlich, aber immer häufiger nicht vorhanden. Hier möchte die Helferplattform www.UNSER-NB.de des Netzwerk Stadtteilarbeit ansetzen und Hilfesuchende und ehrenamtliche Helfer zusammenbringen. Das Portal wurde von den Stadtteilbüros schon länger geplant, um den Bürgern ganz allgemein eine Möglichkeit zur Vernetzung und zu gemeinsamem Engagement zu bieten. Die Umsetzung gelang mit der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg, welche die notwendigen Finanzen bereitstellte und dem ASB, der den Aufbau technisch begleitet. Nun kann die Plattform, einen wertvollen Beitrag zur gemeinsamen Bewältigung der Corona Krise leisten. Hilfesuchende wie Helfer können sich selbst registrieren und Hilfewünsche bzw. Hilfeangebote eintragen.

Die folgenden Links und Hinweise (Aktuelle Informationen sowie Tipp des Tages) sind aus unterschiedlichen Quellen gesammelt. Sie stellen keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar. Weiterhin verweisen wir nochmals ausdrücklich auf die Verwendung externer Links hin. Wir prüfen alle aufgezeigten Links nach besten Wissen, können aber keine Garantie übernehmen.

Aktuelle Informationen

NEU - Aktuelle Impftermine

Impfmöglichkeiten in Neubrandenburg:

Impfzentrum Trollenhagen

     Montag, Dienstag und Donnerstag: 8:30 bis 16 Uhr

     Mittwoch: 8:30 bis 12 Uhr und 12:30 bis 20 Uhr

     Freitag: 8:30 bis 12 Uhr

Reitbahnweg 13

  1. und 22. September: 8 bis16 Uhr

Robert-Blum-Str. 34

  1. und 22. September 14 bis 17 Uhr

Lindetalcenter
    16. und 23. September 10 bis 18 Uhr

NEU - 3 "G" Regel tritt ab 23.08.2021 in Kraft

Bund und Länder haben sich auf neue Testpflichten zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland geeinigt. Spätestens ab dem 23. August gilt demnach die 3G-Regelgeimpft, genesen, getestet. Ungeimpfte müssen dann zum Beispiel für Veranstaltungen in Innenräumen einen negativen Coronatest vorlegen. Ausgenommen von der Regelung sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr und Schüler. Aufgrund steigender Infektionszahlen werde bei allen Ungeimpften voll auf das Testen gesetzt, so Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die 3G-Regel bedeutet: Wer nicht vollständig geimpft ist oder nicht als genesen gilt, muss künftig in vielen Fällen entweder einen Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorlegen. Tests werden damit zur Voraussetzung zum Beispiel für den Zugang zu Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, zur Innengastronomie, zu Veranstaltungen und Festen, aber auch zum Besuch beim Friseur oder im Kosmetikstudio. Gleiches gilt für Sport im Innenbereich oder Beherbergungen etwa in Hotels und Pensionen.   Vollständiger Bericht hier abrufbar.

NEU - Coronatest ab Oktober nicht mehr kostenfrei

Durch einen Beschluß der Bundesregierung gilt, ab 11.10.2021 sind Tests für Ungeimpfte nicht mehr kostenfrei. Weitere Änderungen finden Sie hier.

NEU - Tests für Geimpfte?

Wann Tests für Geimpfte sinnvoll sind

Eintrittstests für Lokale, Friseure und Co. sind für sie gemäß „3-G-Regel“ nicht mehr notwendig. Dennoch testen sich viele Geimpfte weiterhin. Doch ist das sinnvoll?

Hier finden Sie einen Bericht über für und wider

(c) news@orf.at

NEU - Allgemeinverfügung Veranstaltungen

21.07.2021 Allgemeinverfügung zur Durchführung von Veranstaltungen Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat eine weitere Allgemeinverfügung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassen. Sie geht auf eine Empfehlung des Wirtschaftsministeriums zurück und wird das Antragsverfahren für Veranstaltungen erleichtern. Danach wird auf Grundlage der Allgemeinverfügung für Volksfeste, Spezialmärkte und Jahrmärkte Veranstaltungen eine generelle Erlaubnis erteilt, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: Der jeweilige Markt muss beim Gesundheitsamt angezeigt werden. Die Zahl der teilnehmenden Personen darf nicht überschritten werden. Ein Hygienekonzept muss entsprechend den gesetzlichen Vorgaben eingereicht werden. Die konkreten Zahlen und die Lockerungen betreffen Veranstaltungen im Innenbereich mit bis zu 1.250 Personen, im Außenbereich mit bis zu 2500 Personen. Für Großveranstaltungen mit mehr als 5000 Teilnehmern gilt die generelle Erlaubnis jedoch nicht. Nach wie vor ist dafür das Genehmigungsverfahren beim Gesundheitsamt einzuhalten. Die Details zu den Personenzahlen und sonstigen Voraussetzungen stehen auf der Internetseite des Landkreises unter Corona (Allgemeinverfügungen). Diese 55. Allgemeinverfügung gilt, wie die Corona-Landesverordnung, bis zum 16. August 2021. Sie kann jedoch jederzeit widerrufen werden. Das wäre insbesondere dann der Fall, wenn der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte der Stufe 2 (orange) oder höher nach der risikogewichteten Einstufung durch das LAGuS zugeordnet wird.   i.A. Haidrun Pergande Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

NEU - Mehrsprachige Impfaufrufe

Auf dem Regierungsportal M-V können Sie mehrsprachige Impfaufrufe aufrufen. „Wir möchten damit Menschen in unserem Land, die nicht so gut deutsch sprechen über Schutzmaßnahmen informieren und sie ermuntern, sich impfen zu lassen“, sagte Alabali-Radovan heute in Schwerin. „Wir wollen vor allem vermitteln: Impfungen schützen nicht nur einen selbst, sondern auch Kinder, Geschwister und die gesamte Familie“, so die Landesintegrationsbeauftragte. ((c) Regierungsportal MV)

NEU - Impfaktion Waren (Müritz)

Impfungen ohne Termin Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bietet in der kommenden Woche eine Impfaktion in Waren (Müritz) an. Von Montag, den 5 Juli bis einschließlich Donnerstag, den 8. Juli 2021, können sich alle Volljährigen, die es möchten, mit dem Impfstoff Moderna gegen Corona impfen lassen. Eine  Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Das Impfzentrum in der Sporthalle der Beruflichen Schule, Warendorfer Straße 14, ist am Montag von 8 bis 17.30 Uhr und Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

NEU - Erhalt digitaler Impfausweis

Bereits vollständig geimpfte Personen können bei Bedarf ab sofort über die Homepage des Landkreises einen digitalen Impfnachweis beantragen. Hierzu ist das Kontaktformular mit Angabe der bereits absolvierten Impftermine und der persönlichen Daten auszufüllen. Das digitale Impfzertifikat wird kostenfrei per Post nach Hause geschickt. Das Kontaktformular ist abrufbar unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Corona/Landkreis/Impfzentren-nachweis/ Der digitale Impfnachweis ist ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Weiterhin ist der Impfnachweis über das bekannte „gelbe Heft“ möglich und gültig. Personen, die im Impfzentrum oder in einer Außenstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte zukünftig noch ihre Erst- und/oder Zweitimfpung erhalten, bekommen zusätzlich zum analogen Impfausweis das digitale Impfzertifikat mit QR-Code vor Ort ausgestellt.   Mit freundlichen Grüßen im Auftrag   Tilla Steinbach ____________________________________ Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Regionalstandort Neubrandenburg

NEU - Impftermin in Neustrelitz

Impftag am Freitag, den 25.06.2021 in Neustrelitz ohne Termin Am Freitag, den 25.06.2021 findet in der Zeit von 08.00 bis 14.00 Uhr in Neustrelitz im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (LEEA) ein zusätzlicher Impftag mit dem Impfstoff Johnson & Johnson statt. An diesem Tag können bis zu 250 Personen ohne vorherige Terminvereinbarung  mit Johnson & Johnson geimpft werden. Dieser Impfstoff bedarf nur einer Impfung. Es wird zwei sogenannte „Impfstraßen“ geben, jeweils mit einem Arzt und dessen Team. Um den Ablauf möglichst reibungslos zu gestalten, wird darum gebeten, dass die entsprechenden Dokumente zusammen mit dem Impfausweis vorbereitet und mitgebracht werden. Die Unterlagen stehen unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Corona/Landkreis/Impfzentren-nachweis/   Mit freundlichen Grüßen im Auftrag Tilla Steinbach ____________________________________ Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Regionalstandort Neubrandenburg

NEU - Aufhebung Maskenpflicht

Aufhebung der Mund-Nase-Bedeckung an folgenden Orten und Hinweis zur Ausstellung von digitalen Impfausweisen Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hebt aufgrund der niedrigen Inzidenzzahlen die noch gültige Schutzvorkehrung der 43. Allgemeinverfügung auf. Die Mund-Nase-Bedeckung muss ab morgen nicht mehr in Fußgängerzonen und Warteschlangen, sowie auf Bahnsteigen und an Haltestellen, getragen werden. Unabhängig davon gelten selbstverständlich die in der Corona-Landesverordnung festgelegten Abstands- und Kontaktbeschränkungen. Einzuhalten sind außerdem die Hygienemaßnahmen, um sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen.   Hinweis zum digitalen Impfausweis in den Impfzentren Die Einführung des digitalen Impfnachweises hat begonnen. Geimpfte können ihren Impfschutz per QR-Code in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App vorzeigen. Impfzentren, Arztpraxen und Apotheken sind berechtigt eine digitale Bescheinigung (QR-Code) jeweils für die erste und zweite Impfung auszustellen. Die technischen Voraussetzungen erlauben in den Impfzentren bislang diesen Vorgang noch nicht. Sofern die technischen Abläufe eingerichtet sind,  wird es das Impfzertifikat jedoch ausschließlich für die Impflinge geben, die zukünftig einen Impftermin in den Impfzentren wahrnehmen. Das Ausstellen der Impfbescheinigung mit QR-Code ist für Personen, die bereits eine Impfung in einer der Impfzentren bzw. Außenstellen erhalten haben, grundsätzlich nicht möglich. Bereits geimpfte Personen werden gebeten, die Impfzentren zwecks digitalen Impfausweises nicht aufzusuchen. Der Landkreis klärt zurzeit einen Verfahrensweg für die Bearbeitung dieser Anträge ab. Sofern zukünftig ein digitaler Impfnachweis für bereits durchgeführte Impfungen auch über den Landkreis möglich ist, wird dies bekannt gegeben. Der digitale Impfnachweis ist ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Der Impfnachweis ist weiterhin über das bekannte „gelbe Heft“ möglich und gültig. Weitere Informationen zum digitalen Impfausweis stehen auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.   Mit freundlichen Grüßen im Auftrag   Tilla Steinbach ____________________________________ Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Regionalstandort Neubrandenburg

NEU - digitaler Impfausweis

Der digitale Impfausweis startet am heutigen Montag (14.06.2021) Die Fragen nach dem

  • Wie?
  • Wo?
  • Was benötigt man?
  • Was kann Er?
  • Was darf ich?

sind hier zusammengefasst. Hinweis zum digitalen Impfausweis in den Impfzentren Die Einführung des digitalen Impfnachweises hat begonnen. Geimpfte können ihren Impfschutz per QR-Code in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App vorzeigen. Impfzentren, Arztpraxen und Apotheken sind berechtigt eine digitale Bescheinigung (QR-Code) jeweils für die erste und zweite Impfung auszustellen. Die technischen Voraussetzungen erlauben in den Impfzentren bislang diesen Vorgang noch nicht. Sofern die technischen Abläufe eingerichtet sind,  wird es das Impfzertifikat jedoch ausschließlich für die Impflinge geben, die zukünftig einen Impftermin in den Impfzentren wahrnehmen. Das Ausstellen der Impfbescheinigung mit QR-Code ist für Personen, die bereits eine Impfung in einer der Impfzentren bzw. Außenstellen erhalten haben, grundsätzlich nicht möglich. Bereits geimpfte Personen werden gebeten, die Impfzentren zwecks digitalen Impfausweises nicht aufzusuchen. Der Landkreis klärt zurzeit einen Verfahrensweg für die Bearbeitung dieser Anträge ab. Sofern zukünftig ein digitaler Impfnachweis für bereits durchgeführte Impfungen auch über den Landkreis möglich ist, wird dies bekannt gegeben. Hier gibt es die Möglichkeit in Neubrandenburg

1 Pluspunkt Apotheke Marktplatz-Center
2 Marien Apotheke Waagestr. 1
3 Vier Tore Apotheke Treptower Str. 9
4 Paracelsus- Apotheke An der Marienkirche 2A
5 Scheele-Apotheke Turmstr. 27
6 Vier Tore Apotheke am Kaufland Torfsteg 11
7 Katharinen-Apotheke Katharinenstr. 7
8 Linden-Apotheke Ziegelbergstr. 15
9 Ravensburg Apotheke Ihlenfelder Str. 5
10 Apotheke am Gätenbach W.-Külz-Str. 40
11 Reitbahn-Apotheke Reitbahnweg 7
12 SANITAS-Apotheke Burgholzstr. 37
13 Lindetal-Apotheke J.-Gagarin-Ring 1
14 Ost-Apotheke J.-Gagarin-Ring 24b
15 Ring-Apotheke J.-Gagrin-Ring 29
16 Iris-Apotheke Beate Kreisel Max-Adrion-Str. 1

NEU - Hilfe für Vereine in Neubrandenburg

Vereinshilfe kann ab sofort beantragt werden Zur Abmilderung der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann Vereinen und Verbänden mit Sitz und Wirkungsbereich in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg aus den Bereichen soziale Einrichtungen, Kultur und Sport unabhängig einer Förderung aus dem Haushalt der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, im Haushaltsjahr 2021 eine einmalige Hilfe bis zu 1.000 Euro bewilligt werden. Die Stadtvertreter haben beschlossen, dass insgesamt 150.000 Euro von der Stadt in Anspruch genommen werden können. Das Geld kann unter anderem für die Beseitigung von Liquiditätsengpässen wie bei Mieten und Betriebskosten, für Werbekampagnen oder sogenannte Mitgliedsstartgelder dienen. Damit sollen Mitgliederrückgänge, die es seit Beginn der Corona-Krise gibt, ausgeglichen werden. Die Vier-Tore-Stadt hat für diese Hilfen einen Nachtragshaushalt verabschiedet. Sofern dieser vom Land genehmigt ist, können die Gelder ausgezahlt werden. Anträge sind bis zum 30. September an die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg zu richten. Weitere Informationen unter www.neubrandenburg.de.   Es wird darum gebeten, dass unter www.neubrandenburg.de/Sport-Kultur/zur Verfügung gestellte Formular für die Antragstellung zu nutzen.

NEU - Impfnachweis - digital

Wie funktioniert der digitaler Impfnachweis?

Wer geimpft wurde, kann das auf verschiedenen Wegen dokumentieren – sowohl analog als auch digital. Ab sofort können sich Geimpfte den Nachweis auch in digitaler Form in ihrer Corona-Warn-App hinterlegen. Paralell dazu gibt es zukünftig eine weitere App. Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Man kann das gelbe Impfheft mitführen
  • Wer keinen Impfpass hat, bekommt eine Ersatzbestätigung
  • Man kann den Nachweis seit heute digital in der Corona-Warn-App hinterlegen
  • Künftig gibt es dafür auch die App “CovPass” vom Robert-Koch-Institut.
  • Sie sind genesen und haben einen amtlichen Nachweis darüber (Gesundheitsamt)
Wer den Impfnachweis in einer App hinterlegen will, muss dafür den QR-Code scannen, den man nach der Corona-Impfung in der Arztpraxis oder im Impfzentrum erhält. Quelle: ZDF

NEU - Aktuelle Coronalage

Corona: Zur aktuellen Lage im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (31.05.2021) Weil nunmehr für die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die Stufe 1 gilt, konnte der Landkreis heute auch seine 20. Allgemeinverfügung vom 24. November 2020 widerrufen. Damit ist es ab dem 1. Juni erlaubt, dass externe Dritte die Einrichtungen betreten dürfen. Die einrichtungsbezogenen Hygienekonzepte und die allgemeinen Hygieneregeln sind dabei selbstverständlich weiterhin zu beachten.   Ab dem 1. Juni 2021 können Vereine in den Sport- und Turnhallen bekanntlich wieder trainieren. Die Nutzung der Hallen beschränkt sich dabei auf maximal 15 Personen. Erwachsene müssen einen negativen Corona-Test vorweisen. Dieser darf maximal 24Stunden alt sein. Für Kinder und Jugendliche sind die Tests ausreichend, die zweimal pro Woche in der Schule durchgeführt werden. Für den Vereinssport im Freien gilt, dass in Gruppen bis maximal 25 Personen trainiert werden kann.   Mit freundlichen Grüßen i.A. Haidrun Pergande Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

NEU - Präsenzunterricht startet

Präsenzunterricht startet in allen Schulen des Landkreises Gemäß der Schul-Corona-Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern startet morgen, am 27. Mai 2021, in allen Schulen und Berufsschulen und in allen Jahrgangsstufen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte der Regelbetrieb unter Pandemiebedingen. Schulen, Schüler und Eltern sind schon darauf vorbereitet. Der Präsenzunterricht kann starten, weil der Inzidenzwert mit Stichtag 26.05.2021 (Robert-Koch-Institut) im Landkreis unter 50 liegt.

NEU - Nachweis Corona (Beleg) abfragen

Wichtiger Hinweis: Wer an Corona erkrankt war und einen Nachweis seiner Genesung benötigt, erhält das entsprechende Dokument auf einen formlosen Antrag beim Gesundheitsamt des Landkreises. Es genügt eine Mail an die Adresse: coronahotline@lk-seenplatte.de mit der Angabe des Namens und Absenders. Mit Stand vom 21. Mai 2021 hat das Gesundheitsamt bereits 400 solcher Genesungsnachweise versendet. Ab sofort erhalten die Betroffenen ihre Genesungsnachweise mit dem Bescheid zum Ende der Quarantäne.

NEU - erfolgte Impfung Fragen und Antworten

Im beigefügten Artikel werden einige relevante Coronafragen beantwortet. Jeder kann seine eigene Sicht der Dinge einbringen und die dargestellten Informationen einschätzen, uns geht es darum Antwortmöglichkeiten zu Fragen aufzuzeigen.

  • Was ist, wenn ich schon einmal unwissentlich infiziert war?
  • Welche Reaktionen treten direkt nach der Impfung auf?
  • Was ist, wenn ich schon einmal unwissentlich infiziert war?

  • Kennt man Langzeitnebenwirkungen?

  • Wann setzt der Impfschutz ein, wie lange hält er an, und welcher Impfabstand ist der beste?

  • Darf ich Schmerzmittel gegen die Nebenwirkungen nehmen?

  • Kann man bei der zweiten Impfung eine andere Vakzine nehmen als bei der ersten?

  • Wenn ich geimpft bin, stecke ich dann auch keine anderen Personen mehr an?

Antworten liefert ein Bericht der Neuen Züricher Zeitung.

NEU - Aktuelle Coronaverordnung (19.05.2021)

Corona: Lockerungen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte tritt ab dem 21. Mai 2021 die Ausgangsbeschränkung zwischen 22 und 5 Uhr im gesamten Landkreis außer Kraft. Hintergrund sind die gesetzlichen Regelungen im Bundes-Infektionsschutzgesetz. Wenn an fünf aufeinander folgenden Werktagen der Schwellenwert von 100 Neuinfektionen in den zurückliegenden sieben Tagen unterschritten wird, so tritt diese Maßnahme am übernächsten Tag außer Kraft. Maßgeblich ist hierbei die vom Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus.   Wenn heute der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte erneut unter 100 steht, dann gibt es ab dem 21. Mai gemäß der Schul-Corona-Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern Erleichterung für die Schulkinder der 1. bis 6. Klassen im Landkreis. Sie haben nach Pfingsten wieder Präsenzunterricht. Auch die Abschluss- bzw. Vorabschlussklassen werden dann in Präsenzunterricht beschult. Es gilt ausdrücklich Präsenzpflicht für alle Schulbereiche in der jeweiligen Unterrichtsform. Ab der 7. bis zur 11. Klasse bleibt es jedoch auch nach den Pfingstferien noch beim Wechselunterricht an allgemein bildenden und beruflichen Schulen. Corona-Kindertagesförderungsverordnung Was die möglichen Lockerungen für die Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege betrifft, so ist noch etwas Geduld notwendig. Hier hat sich der Landkreis an die (Corona-KiföVO M-V) zu halten. Noch gilt die so genannte Schutzphase, die am 17. Mai in Kraft getreten war. Wenn es bei der jetzigen Entwicklung bleibt (und die Inzidenz nicht wieder über 100 steigt), dann kann die nächste Stufe frühestens am 25. Mai in Kraft treten. (c) Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

NEU - alternativer Anmeldungsservice

Auf Initiative mehrerer Privatpersonen wurde die Homepage www.sofort-impfen.de ins Leben gerufen. Hier sollen Angemeldete mit freien Impfterminen in ihrer Umgebung zusammengefügt werden.   – ACHTUNG – dies ist keine amtliche Seite – Diese Initiative möchte die Impfkampagne der Bundesregierung unterstützen und arbeitet ehrenamtlich und unentgeldlich!   Weitere aktuelle Informationen finden Sie hier.

NEU - Aktuelle Informationen Kindergarten

Kita-Öffnungen ab 17. Mai

Vom 17.05.2021 an gilt ein neuer Kita-Stufenplan in Mecklenburg-Vorpommern. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Liegt die 7-Tage-Inzidenz unter 100 findet ein Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen statt. Alle Kinder dürfen die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen besuchen.
  • Liegt die 7-Tage-Inzidenz über 100 und unter 165 gilt eine Schutzphase. In dieser dürfen nur diejenigen Kinder den Hort besuchen, die an den entsprechenden Tagen die Grundschule im Rahmen des Wechselunterrichts besuchen oder an der schulischen Notbetreuung teilnehmen. Als zusätzliche Schutzmaßnahme wird als Voraussetzung für den Besuch der Krippe, des Kindergartens oder der Kindertagespflegestelle durch die Kinder eine Testpflicht der Eltern eingeführt (Formular).

Weitere Formulare für Eltern

NEU - Himmelfahrt - Alkoholverbot

Alkoholverbot in der Öffentlichkeit

Auch am Herrentag ist zu beachten das die üblichen Abstands- und Hygieneregeln gelten. Zu diesen gehören die Kontaktbeschränkungen von Haushalten sowie ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit. Quelle Nordkurier (12.05.2021)

NEU - Förderprogramm Nachhilfe

Außerschulisches Lern- und Förderprogramm startet

Schülerinnen und Schülern können zusätzliche Unterstützung erhalten. Corona hinterlässt Spuren, damit diese im Bildungsbereich nicht zu groß ausfallen wird ein neues Förderprogramm gestartet. Auf der Homepage des Ministeriums sind alle notwendigen Schritte zusammengefasst um Nachhilfe zu erhalten.

NEU - Digital ausleihen für alle! Angebot verlängert

Digital ausleihen für alle! Onleiheverbund Mecklenburg-Vorpommern verlängert erneut kostenloses Probeabo Voraussichtlich werden Bibliotheken noch bis zum Ende der bundesweiten pandemiebedingten Notbremse nur mit großen Einschränkungen ihren Service anbieten können, daher wird das kostenlose Angebot der Onleihe noch einmal verlängert. Die Mitglieder des Landesverbandes im deutschen Bibliotheksverband haben während ihrer jüngsten Vorstandssitzung ein erstes Resümee des Pandemiejahres gezogen. „Wir verzeichnen einen Veranstaltungsrückgang von mehr als 50 Prozent und einen Rückgang der Besucherinnen und Besucher um 30 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019“, verdeutlichte der Vorsitzende des Landesverbandes, Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt. Gleichzeitig hat der Verband eine enorme Steigerung der Zugriffszahlen auf die digitalen Medien registriert. „Somit ist gesichert, dass wir unsere Nutzerinnen und Nutzer trotz geschlossener Häuser erreichen und unserer Kernaufgabe gerecht werden.“ Dennoch richtet sich der Bibliotheksverband mit einer klaren Forderung nach einer möglichst schnellen Öffnung der Einrichtungen ans Land und fordert eine Gleichstellung der Bibliotheken mit den Buchhandlungen, die auch während des Lockdown geöffnet sind. Mitten in der Corona-Pandemie haben die öffentlichen Bibliotheken Mecklenburg-Vorpommerns von Beginn an überlegt, wie sie ihre Dienstleistungen weiter den Menschen anbieten können. Abhol- und Bringeservices sind entstanden und das Probeabo der Onleihe. Die Onleihe war für viele Menschen die kontaktlose Alternative für Bildung, Information und Unterhaltung. Über 630.000 Downloads konnten verzeichnet werden. Das ist eine Steigerung um 18 Prozent. Knapp 16.000 Nutzer insgesamt haben die eMedien der Onleihe genutzt und damit 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Für das kostenlose Probeabo haben sich seit Januar 2021 über 1.600 Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern zusätzlich registrieren lassen und seitdem knapp 10.000 eMedien ausgeliehen. Mehr als 88.000 digitale Medien wie Romane und aktuelle Sachbücher, Hörbücher, schülerrelevante Literatur sowie diverse Zeitungen und Zeitschriften können in der „Onleihe Mecklenburg-Vorpommern“ ausgeliehen werden. Wer sich jetzt anmeldet, braucht sich keine Sorgen über eventuelle Folgekosten zu machen. Sobald die kostenfreie Nutzungszeit endet, erlischt der Zugang automatisch. Das Angebot gilt für alle mit einem Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern bis zum 30. Juni 2021. Interessierte registrieren sich bei der Onleihe Mecklenburg-Vorpommern unter: http://anmeldung.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de Weitere Informationen über support@onleihe-mecklenburg-vorpommern.de   Zurzeit sind 36 Bibliotheken in der landesweiten Onleihe vertreten. Das Land Mecklenburg-Vorpommern fördert die landesweite Onleihe jährlich mit 65.000 Euro. Ungefähr die gleiche Summe wird von den beteiligten Kommunen erbracht. www.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de

NEU - Mehrsprachige Informationen Corona

Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus – UPDATE bundesweite Corona-Notbremse, Shareables zum Impfen & erweitertes Sprachangebot Die Eindämmung der Corona-Pandemie steht weiter ganz oben auf der Agenda der Politik in Bund und Ländern. Die Integrationsbeauftragte aktualisiert daher fortlaufend ihr mehrsprachiges Informationsangebot. GRAFIKEN (shareables) auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch finden Sie zum Teilen auf den Social-Media-Kanälen der Beauftragten und in weiteren Sprachen in der Dropbox:

  • Twitter
  • Instagram
  • Dropbox: In unserer Dropbox können Sie die Grafiken herunterladen und selber z.B. für WhatsApp oder Facebook nutzen. Die Inhalte dort sind stets aktuell.

Auf der Webseite der Integrationsbeauftragen werden Informationen & Links, zu:

  • aktuellen Regeln im Alltag und öffentlichen Leben (z.B. Corona-Notbremse bei Inzidenz über 100),
  • zum Impfen und zur Corona-Warn-App,
  • zu Reisebestimmungen aus Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebieten,
  • zum Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.

übersetzt und ständig aktualisiert

NEU - digitaler Impfausweis - Corona App

Der digitale Impfausweis soll mit der Corona App verbunden werden. Eine weiterführende Information finden Sie hier

NEU - Auszahlung fiktiven Unternehmerlohn

Information der Stadt Neubrandenburg Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg zahlt einen fiktiven Unternehmerlohn Die Stadtvertretung der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg hat beschlossen, die Finanzhilfe „Fiktiver Unternehmerlohn“ für die von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmer*innen in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg auf Antrag zu gewähren. Das Budget für die Maßnahme beträgt insgesamt 250.000 Euro. Antragsberechtigt sind Unternehmer*innen, die hauptberuflich ein Unternehmen mit Sitz in Neubrandenburg betreiben und von den Schließungen im Lockdown direkt oder indirekt betroffen sind. Der Zuschuss muss für die privaten Lebenshaltungskosten der Antragsteller*innen eingesetzt werden und beträgt maximal 5.000 Euro je Unternehmen.   Zuschusshöhe je Monat (Förderzeitraum Januar 2021 bis Mai 2021)

  Umsatzrückgang im Vergleich zum Jhr 2019 Zuschuss in Euro je Monat
Stufe 1 mindestens 40 % 600,00
Stufe 2 zwischen 50 % und 70 % 800,00
Stufe 3 über 70 % 1.000,00

Anträge sind ab 1. Mai schriftlich und formgebunden bis zum 10.Juni 2021 zu richten an:   Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg FB2 – Stadtplanung, Wirtschaft, Bauordnung und Kultur Abt. Wirtschaft, Stadtentwicklung und Wohnen Friedrich-Engels-Ring 53 17033 Neubrandenburg   Antragsformulare (ab 1. Mai) unter https://www.neubrandenburg.de/Wirtschaft-Entwicklung/Fiktiver-Unternehmerlohn

NEU - Absage Impftermin

Folgende Nummern sind für Sie zur Theamtik Impfen wichtig:

  • Impftermin buchen: 0385 202 711 15

 

  • Impftermin absagen: 0385/ 20279918

 

  • Für die Absage per Mail sind folgende Angaben erforderlich:
    • Vorname + Name,
    • Geburtsdatum
    • Impftermine
    • Impfzentrum
    • absagen-corona-impftermin@lagus.mv-regierung.de

 

  • AstraZeneca-Hotline (bis 29.04.2021 geschaltet): 0385/ 20271284

 

  • Allgemeine Fragen zur Pandemie: 0385/ 588-11311

NEU - Wie verhalte ich mich bei einer Corona - Infektion?

Auf der Homepage sind viele weiterführende Informationen und Verfahrensschritte zusammengefasst. In Neubrandenburg gibt bes das ehrenamtliche Helfernetzwerk “unser-nb” welches Ihnen bei Notlagen Unterstützung anbietet.

NEU - Wissenstip "impfen"

Soll ich oder soll ich nicht, was für Gefahren lauern bei einer Impfung? Die Homepage “impfen-info.de” gibt einen Überblick über Fragen rund zur Thematik Impfen.   Hier die Informationen zum Corona Virus   Unabhängig von der Homepage, sprechen Sie mit ihrem Hausarzt über ihr Vorhaben einer Impfung.

NEU - Impfausweis

Impfpass verlegt – der Hausarzt kann helfen

Sie haben eine Impftermin erhalten und finden ihren Impfausweis nicht mehr? Sprechen Sie mit ihrem Hausarzt, dieser kann ein neues Exemplar ausstellen und (bekannte) Impfungen eintragen.   Weiterführende Informationen zum digitalen Impfausweis.

NEU - Achtung fehlerhafter Impftermin 24.04.2021

Fehlerhafter Impftermin 24.04.2021 Trollenhagen Am Samstag den 24.04. wird nicht in Trollenhagen geimpft! Die Impfkampagne richtet sich in die Fläche Vergebene Impftermine in Trollenhagen sollen nun auf die Ausweichorte (z.B. Gnoin) verteilt werden. Betroffene werden durch das Impfzentrum kontaktiert!

NEU - FFP2 Maskenplicht in Stadtbussen

Bundes-Notbremse“: FFP2-Maskenpflicht in Bussen Am Sonnabend, den 24. April 2021, tritt die vom Bundestag und Bundesrat beschlossene „Notbremse“ in Kraft. Damit gilt dann auch eine verschärfte Maskenpflicht in den Bussen der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB). Fahrgäste müssen ab Samstag eine FFP2-Maske oder eine Maske mit gleichwertigem Schutz in den Stadtbussen tragen. OP-Masken sind nicht mehr ausreichend. Zum Schutz gegen das Coronavirus ist schon seit Anfang dieses Jahres im Öffentlichen Personennahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern das Tragen einer medizinischen Maske Pflicht. i. A. Christine Klose Unternehmenskommunikation Neubrandenburger Stadtwerke GmbH

NEU - Kurzfristige Impftermine Ü 60

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kann kurzfristig Impfungen

  • im Impfzentrum in Waren (Müritz),
  • im Regionalen Beruflichen Bildungszentrum Müritz (RBB-Müritz), anbieten.

 

  • am 22. April, wird zwischen 8 und 17 Uhr und am Freitag, den 23. April, zwischen 8 und 14 Uhr geimpft.

An diesen beiden Tagen können Impf-Freiwillige, die über 60 Jahre alt sind, ohne Termin kommen. Sie müssen sich jedoch auf Wartezeit einstellen. Geimpft wird ausschließlich AstraZeneca. Das ist ein zusätzliches Angebot. Terminvereinbarungen, die bereits getroffen wurden, bleiben gültig und sind davon nicht berührt. Aus gegebenem Anlass noch eine Erklärung zu den Impfterminen: Zusätzlich zu den Impfungen von Montag bis Freitag in den beiden Impfzentren (Trollenhagen und Waren) organisiert das Impfmanagement des Landkreises Impftage in verschiedenen Regionen des Landkreises, die in der Woche stattfinden. Das ist ein Angebot vor allem an Senioren. Ihnen wird der Weg zu einem der beiden Impfzentren in Trollenhagen und Waren(Müritz) erspart. Diese entsprechenden Termine sind im System der Landes-Corona-Hotline hinterlegt. Anrufer, die einen Termin vereinbaren möchten, bekommen also auch das Angebot, sich an einem Ort in ihrer Nähe impfen zu lassen. Weitere Impftage wird es in Abhängigkeit vom zur Verfügung gestellten Impfstoff an diesen und weiteren Orten geben.   Darüber hinaus organisiert das Impfmanagement die bekannten Aktionstage am Wochenende. Wie bereits angekündigt, findet die nächste Aktion am Sonnabend, den 24. April, im Amtsbereich Woldegk und in Röbel/Müritz statt. Sowohl für die besagten Impftage als auch für die Aktionstage muss zuvor ein Termin vereinbart werden. Für die Aktionstage können sich derzeit auch Senioren anmelden, die keine Impfeinladung erhalten haben, jedoch mindestens 70 Jahre alt sind. Hier noch einmal die Daten für die Terminvereinbarung: Telefon: 0385 202 711 15 oder über www.corona-impftermin-mv.de. Diese und alle weiteren Informationen stehen zudem auf der Internetseite des Landkreises www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/corona   Ansteckungsgefahren Das Gesundheitsamt des Landkreises stellt fest, dass sich in diesen Tagen mehr und mehr Menschen auf ihrer Arbeitsstelle untereinander anstecken. Vor allem in Neubrandenburg sind kleine und mittlere Unternehmen vom Infektionsgeschehen betroffen. „Leider ist es so, dass häufig der Grund zumeist auf der Hand liegt“, sagt die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Cornelia Ruhnau. „Ansteckungen entstehen sehr schnell, wenn keine oder nur ab und an Schutzmasken in einem Raum getragen werden. Und wenn die Kollegen die Pause gemeinsam an einem Tisch verbringen, dann hat dieser hochansteckende Virus es leicht, von einem zu anderen weitergegeben zu werden“, so die Amtsärztin. Sie appelliert deshalb erneut an die Unternehmer, dass sie stärker auf die Einhaltung der Schutzregeln achten. Pausen sollten gestaffelt, immer nur von Wenigen gleichzeitig, genutzt werden. Nur so könnten die notwendigen Abstände eingehalten werden. i.A. Haidrun Pergande Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Regionalstandort Neubrandenburg

NEU - Achtung - Richtige Tel. Nummer (Impfzentrum Trollenhagen)

Impftermin?: Mit dem Tower falsch verbunden! Beim Flughafen in Neubrandenburg-Trollenhagen gehen im dortigen Tower täglich zunehmend Anrufe von Bürgern ein, die einen Impftermin vereinbaren möchten oder die Fragen zur Impfung haben. Das ist jedoch die falsche Adresse.Impftermine werden grundsätzlich über die zentrale Landeshotline vergeben. Die Nummer lautet: 0385 202 711 15 Terminbuchungen sind zudem auch online überwww.corona-impftermin-mv.de zu buchen. Allgemeine Anfragen zum Impfzentrum können an die Email-Adresse impfen@lk-seenplatte.de gesendet werden.   Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind nach wie vor vier mobile Abstrich-Teams  unterwegs, weil die Zahl der Ansteckungen nicht zurückgeht. Die Teams werden immer nach Bedarf bei größeren Corona-Geschehen in die entsprechende Region geschickt, um dort für die PCR-Tests Patienten abzustreichen. Dabei handelt es sich nicht um die Schnelltests, die jetzt in den Testzentren vorgenommen werden.

NEU - Impfdashboard des Robert Koch Instituts

Auf der Homepage des Robert Koch Instituts finden Sie tagesaktuell die Fortschritte der Impfkampagne.   Informieren Sie sich über freie Impftermine, helfen Sie ältere Mitmenschen bei der Terminvermittlung und unterstützen Sie die Impfkampagne.

47. Allgemeinverfügung tritt in Kraft

Der Landkreis erlässt die 47. Allgemeinverfügung, die ab Freitag, den 16. April in Kraft tritt. Die Allgemeinverfügung umfasst folgende Einschränkungen für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte:

  1. Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 6 Uhr

Die bisher in einzelnen Gebieten im Landkreis geltenden nächtlichen Ausgangsbeschränkungen werden auf den gesamten Landkreis ausgeweitet. Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist das Verlassen der Unterkunft, beziehungsweise des Grundstückes, auf dem sich die Unterkunft befindet, von 21 Uhr abends bis 6 Uhr morgens untersagt, sofern kein triftiger Grund vorliegt. Triftige Gründe sind beispielsweise die Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben, Kindeswohl und Eigentum; die Ausübung beruflicher Tätigkeiten und ehrenamtlicher Tätigkeiten sowie der notwendige Besuch bei der Kernfamilie, hilfsbedürftigen Menschen, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen und die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts im jeweiligen privaten Bereich. Es ist außerdem die Inanspruchnahme medizinischer und psychosozialer Versorgungsleistungen zulässig. Die Durchfahrt durch den Landkreis ist in den Abendstunden erlaubt.

  1. Kontaktbeschränkungen

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind private Zusammenkünfte nur im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes und einer weiteren Person gestattet. Dazugehörige Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgerechnet. Ebenso werden dazugehörige notwendige Betreuungspersonen eines Menschen mit Behinderung nicht mitgerechnet, wenn dies aus Gründen der Betreuung des Menschen mit Behinderung erforderlich ist. Ehegatten, eingetragene Lebenspartner und Lebensgefährten, die nicht gemeinsam in einem Haushalt leben, gelten als ein Hausstand.

  1. Einschränkungen im Bereich Sport

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte darf Individualsport nur allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen betrieben werden.

  1. Weitergehende Einschränkungen
  2. Massagepraxen, Sonnenstudios, Tattoostudios und ähnliche Betriebe sind für den Publikumsverkehr geschlossen; dies gilt auch für die mobile Erbringung dieser Dienstleistungen beim Kunden. Für den Betrieb und den Besuch von Friseuren sind laut Corona-Verordnung für Behandlungen die Auflagen weiterhin einzuhalten;
  3. Fahrschulen, Flugschulen sowie ähnliche Einrichtungen werden für den Publikumsverkehr geschlossen. Ausnahmen sind in der Corona-Verordnung zu entnehmen;
  4. Zoos, Tier- und Vogelparks und botanische Gärten sind für den Publikumsverkehr geschlossen;
  5. kulturelle Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten sowie ähnlichen Einrichtungen sind geschlossen;
  6. Bibliotheken und Archive sind geschlossen;
  7. Veranstaltungen, die der beruflichen Orientierung dienen, sind untersagt.

 

  1. Einreiseverbot in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Die Einreise in das Gebiet des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ist ohne triftigen Grund untersagt. Triftige Gründe sind, die Ausübung der beruflichen Tätigkeit, der Besuch bei der Kernfamilie, hilfsbedürftigen Menschen, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen und die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts. Außerdem ist die Inanspruchnahme von Pflegeeinrichtungen, medizinischen, psychosozialen und veterinärmedizinische Einrichtungen zulässig. Der Besuch der Zweitwohnung aus nichtberuflichen Gründen sowie tagestouristische Ausflüge sind explizit keine triftigen Gründe. Von Freitag, 16. April bis einschließlich Sonntag, 18. April gilt eine Übergangsfrist von 3 Tagen für den Besuch der Zweitwohnung.   Die, in der 47. Allgemeinverfügung erlassenen Einschränkungen sind im Falle einer Kontrolle die triftigen Gründe durch den Betroffenen in geeigneter Weise glaubhaft zu machen. Weitere Einzelheiten sind der Allgemeinverfügung zu entnehmen. Diese ist auf der Homepage des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte abrufbar unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Corona/Landkreis/Allgemeinverfügungen/

NEU - Impftermine Ü 60jährige

Wie am Montag, 12. März mitgeteilt, wurden die restlichen AstraZeneca-Impfdosen, über die der Landkreis verfügt, ohne Termine an über 60jährige Personen in den zwei Impfzentren verimpft. Ab Freitag, 16.04.2021 wird dringend darum gebeten, dass die Impfzentren nur mit Terminvereinbarung im Voraus aufgesucht werden. Über weitere Impfaktionen informiert der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

  • Mitzubringen sind Personal- und Impfausweis.
  • Die auszufüllenden Formulare, wie Aufklärungsbogen und Einwilligungsbogen werden vor Ort ausgehändigt.
  • Vor der Impfung findet ein ärztliches Beratungsgespräch statt.
  • Die Impfung wird im Impfausweis eingetragen.

Homepage Impftermin

Auf der Homepage www.corona-impftermin-mv.de können Sie sich registrieren um sich ihren Impftermin zu holen. Telefonisch ist dies telefonisch unter 0385 20271115 möglich.   Weiterführende Informationen sowie Dokumente zur Impfung (Fragebogen etc.) finden Sie hier.

NEU - Testzentren Neubrandenburg

Im Moment bieten verschiedene Apotheken in Neubrandenburg Testverfahren zur Abklärung (Corona) an. Paralell bereiten verschiedene Träger (in Kooperation) komplexe Testzentren in Neubrandenburg vor. Sobald wir weitere Informationen (Zeiten, Ablauf etc.) vorliegen haben werden wir Sie informieren.

Eine umfassende Übersicht über weitere Angebote finden Sie hier.

Impfung am 03.04.2021 möglich

Impfungen: Am Samstag, 3. April haben aufgrund einer außerplanmäßigen AstraZeneca Lieferung die Impfzentren Waren und Neubrandenburg-Trollenhagen von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Geimpft werden über 60jährige Personen, die sich entweder über das CallCenter noch kurzfristig einen Termin geben lassen oder sich ohne Terminanmeldung mit entsprechender Wartezeit impfen lassen möchten. Das CallCenter vergibt ebenfalls für eine AstraZeneca-Impfung ab sofort Termine ab Dienstag, den 6. April an über 60jährige Personen. Impfungen sind ab Dienstag nicht ohne Termin möglich. Ein Termin kann beim CallCenter telefonisch unter 0385 202 71115 oder online unter https://www.corona-impftermin-mv.de/ vereinbart werden.   Landkreis Mecklenburgische Seenplatte                     Büro des Landrates    

NEU - Luca App

Die Luca App – gegen Zettelwirtschaft

Die App zur Dokumentation seiner Kontakte.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Informieren Sie sich und entscheiden Sie ob die App ihr Leben einfacher gestalten kann.
 

NEU - Allgemeinverfügung März 2021

Hier finden Sie den Link zu aktuellen Informationen der Landesverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie in mehreren Sprachen weiter.

NEU - Terminvereinbarung mit dem Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte-Süd

Ab 16.03.2021 Terminvereinbarung  auch online möglich

Das Jobcenter stellt dafür eine eigene Terminierungsplattform zur Verfügung – zu erreichen entweder über www.jc-mse.de oder direkt über www.termine-jc-mse-sued.de. Hier können die Kundinnen und Kunden mit einfachen Klicks den Fachbereich und ihr Anliegen angeben und erhalten im Anschluss eine Auswahl der freien Termine. Sie können dann selbst den für sie passenden Termin wählen. Zum jeweiligen Termin werden die Kundinnen und Kunden dann von den Mitarbeitenden des Jobcenters angerufen. Auf Grund der Pandemie können zunächst allerdings nur Termine für telefonische Beratungen vergeben werden. Sobald die Geschäftsstellen aber wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden können, wird dieser Service auch für persönliche Gespräche im Jobcenter angeboten. (c) Jobcenter

NEU - Bibliothek und Museum öffnen wieder

Bibliothek, Kunstsammlung und Museum öffnen ihre Türen Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist es wieder möglich, kulturelle Ausstellungen, Museen, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen sowie Bibliotheken und Archive ohne Terminvereinbarung zu besuchen. Die Regionalbibliothek der Vier-Tore-Stadt und das Archiv öffnen wieder ihre Türen. Aus Infektionsschutzgründen werden Bereiche wie beispielsweise die Leseecke (Zeitschriften und die PC-Arbeitsplätze) aber gesperrt. Die Kunstsammlung und das Regionalmuseum im Franziskanerkloster öffnen ab Mittwoch(10.03.) wieder ihre Türen (10 Uhr) für Besucher. Die Museumsgäste erwartet eine neue Ausstellung unter dem Motto „Auf Spurensuche – abgestaubt“. Die Wiedergründung des Neubrandenburger Museumsvereins jährte sich im vergangenen Jahr zum 30. Mal. Das Regionalmuseum freut sich, die dazu entstandene Sonderausstellung nun bis zum 24. Mai der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein Teil der Sonderausstellung widmet sich dem Kochbuch der Kochschule Neubrandenburg, das durch den Verein publiziert wurde. Hier stehen sich Küchenutensilien vergangener Zeiten und Fotos des Neubrandenburger Fotografen Thomas Kunsch gegenüber. Aber auch Vergangenheit und Gegenwart des Museumsvereins werden beleuchtet. (c) Stadt Neubrandenburg In der Kunstsammlung in der Großen Wollweberstraße ist noch bis zum 14. März die Ausstellung „Eilergerhard. YOU&ME“ mit faszinierenden Objekten aus Porzellan und Silikon zu sehen. Während der Zeit des Lockdown wurde die Bestandsausstellung „Der glückliche Griff“ im Obergeschoss komplett neugestaltet. Ein Besuch lohnt sich.

NEU - Änderungen Einzelhandel

Einzelhandel ab nächster Woche uneingeschränkt geöffnet Neben der Hansestadt Rostock und dem Landkreis Vorpommern-Rügen können auch in unserer Region die Geschäfte spätestens ab Dienstag wieder voll öffnen. Der Inzidenzwert des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte liegt mit Stand von heute bei 37,6. Der Wert der Vier-Tore-Stadt ist mit 29,8 seit vielen Tagen stabil unter 50. „Bei diesen Werten gehen wir davon aus, dass eine Öffnung des Einzelhandels unter der Einhaltung der Hygienekonzepte neben Rostock und Vorpommern-Rügen auch bei uns uneingeschränkt möglich ist“, machte Oberbürgermeister Silvio Witt am Sonnabendabend deutlich. Die Hoffnung und die Erwartungen der Einzelhändler seien nach den Ergebnissen des Bund-Länder-Gipfels und der aktuellen Inzidenzzahlen zu Recht hoch gewesen, wieder voll öffnen zu können. „Entsprechende Vorbereitungen um Abstandsgebot, Kontakteinschränkungen und Hygieneregeln einhalten zu können, haben unsere Einzelhändler in den vergangenen Tagen vorgenommen, so dass nichts gegen eine volle Öffnung spricht.“ Der Einzelhandel kann in unserem Bundesland ab Montag wieder öffnen. Das ist ein Ergebnis nach dem Bund-Länder-Gipfel und dem bis heute andauernden Mecklenburg-Vorpommern-Gipfel. Mit Terminabsprache ist demnach der Einkauf in den Geschäften gestattet. In Orten und Landkreisen mit einem Inzidenzwert unter 50 ist eine uneingeschränkte Öffnung möglich. In einem Pressestatement hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig dies zunächst der Hansestadt Rostock und dem Landkreis Vorpommern-Rügen eingeräumt.   (c) Stadt Neubrandenburg

NEU - Ein Handzeichen das Hilfe spendet

Ein Handzeichen das Hilfe spendet. Achten Sie bei Meetings, in Gesprächen oder im Alltag auf folgendes Handzeichen. Handzeichen bei Gewalt Heben Sie Ihre Hand senkrecht, sodass Ihr Gegenüber Ihre Handfläche sehen kann. Knicken Sie Ihren Daumen ein. Er liegt nun in der Handinnenfläche. Legen Sie die restlichen Finger der Hand langsam über den Daumen, sodass eine Faust entsteht. Weitere informationen und Hilfestellungen finden Sie hier.

NEU - Verbund Netzwerk Frühe Hilfe und Kinderschutz

Weil Hilfe nicht früh genug anfangen kann!

                   (Informationsflyer)   Das Netzwerk Frühe Hilfe und Kinderschutz knüpft lokale starke Netzwerke und hält Angebote bereit, um Familien mit Kleinkindern im Landkreis zu unterstützen. Damit es funktionieren kann sind Sie gefragt. Bei Auffälligkeiten oder Sorgen ihrerseits nehmen Sie Kontakt auf und besprechen Sie ihre Beobachtungen. Sie wollen als Verein/ Institution helfen, verbreiten Sie unsere Hilfe weiter.

Weiterführende Informationen im Vereinswesen

NEU - Eine gute Tat - Haar spenden

Bevor deine Haare beim nächsten Frisörtermin in den Müll landen, was hälst du von einer Spende? Auf www.haare-spenden.de/ erfährst Du wie Du mit einer Spende deiner Haare Gutes tun kannst.

NEU - Wideruf mehrerer Allgemeinverfügung

Widerruf von mehreren Allgemeinverfügungen Mit Reduzierung der Inzidenzwerte im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte werden die Allgemeinverfügungen in Anlehnung an die Landes Corona-LVO aktualisiert. Es erfolgt der Widerruf der 23. Allgemeinverfügung, der 26. Allgemeinverfügung sowie der 27. Allgemeinverfügung, die jeweils Einschränkungen im Sportbetrieb geregelt haben. Die Widerrufe wurden auf der Homepage des Landkreises bekanntgegeben und treten am Samstag, 20. Februar 2021 in Kraft. Bisher war im gesamten Gebiet des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte der Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport für Kinder, Jugendliche und Erwachsene untersagt. Ausgenommen von der Untersagung war Individualsport allein oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands im Freien oder in der eigenen Häuslichkeit. Trotz Aufhebung der ausschließlich im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte geltenden Maßnahmen, sind weiterhin die Regularien laut aktueller Landesverordnung zu beachten, nach denen der Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport in allen Sportarten untersagt ist. Das gilt nicht für den Individualsport, der allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen betrieben wird. Es besteht die Pflicht, die Hygieneauflagen einzuhalten. Weiter ist der Trainingsbetrieb für Landeskader möglich. Des Weiteren widerruft der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die 21. Allgemeinverfügung zur Regelung von Kontaktreduzierungen im Alltag. Der Widerruf tritt am 20. Februar 2021 in Kraft. Bisher waren Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern untersagt. Zu beachten sind weiterhin die Vorgaben laut Landesverordnung. Hier heißt es, dass Versammlungen unter freiem Himmel nach dem Versammlungsgesetz mit mehr als 100 Teilnehmenden auf Antrag von der zuständigen Gesundheitsbehörde unter bestimmten Voraussetzungen möglich sind, wenn der Inzidenzwert landesweit unter 100 liegt. Die in der 21. Allgemeinverfügung getroffenen Angaben zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske und zum Ausschank von Alkohol waren bereits mit der 30. Allgemeinverfügung neugefasst worden. Aus diesem Grund ist weiterhin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte das Tragen einer Mund-Nasen-Maske im öffentlichen Raum und in Situationen notwendig, in denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen nicht durchgehend eingehalten werden kann. Als öffentlicher Raum werden beispielsweise die Fußgängerzone und der Marktplatz verstanden. Im Zusammenhang mit der gültigen 30. Allgemeinverfügung wird darauf hingewiesen, dass der Ausschank von alkoholischen und alkoholhaltigen Getränken weiterhin ganztägig untersagt ist. Eine Übersicht der Allgemeinverfügungen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist abrufbar unter https://www.lk-mecklenburgische-Seenplatte.de/Corona/Landkreis/Allgemeinverfügungen_ ________________________________ Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

NEU - Hilfe beim Lernen - digitaler Bildungsserver

Hier findet ihr den bundesweiter Bildungsserver, auf ihm sind zahlreiche kostenlose digitale Lernangebote für die Grundschule und die Sekundarstufe hinterlegt. Hier der Bildungsserver für Mecklenburg-Vorpommern.

NEU - Faktenfuchs und Co

Im Versuch, sogenannte “Fake News – unwahre Meldungen” im Netz zu begegnen, haben sich viele Initiativen wie:

gegründet. Ihr Ziel ist es Desinformationen durch fundierte Recherche zu begegnen und angebliche “Fakten” zu prüfen. Am Ende müssen Sie selbst Wahrheit und Lüge unterscheiden, sich selbst Themen von vielen Seiten erschließen und auf Ungereimtheiten achten. Seien Sie vorsichtig mit angeblichen “Fakten” untrüglichen Bildern oder Videos im Netz. Unterstützen Sie keine “Fake News” durch einfache Weitergabe.

NEU - Werde aktiv "Unser-NB"

Unser-Nb.de ist die lokale Helfer,- und Austauschplattform in Neubrandenburg. Hinter der Plattform steht das Netzwerk Stadtteilarbeit welches Beteiligung und lokale nachbarschaften verbinden möchte. Derzeit wird über die Plattform vor Allem Corona-Hilfen organisert, aber wir wollen viel mehr erreichen. Schaut einfach einmal rein, meldet Euch an und erfahrt mehr. kostenfrei – lokal – werbefrei

NEU - landesweite Verteilung von FFP2 Masken

Das Bundesland MV verteilt ab sofort an die Haushalte im Land ein kostenfreies FFP2 Maskenset. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

NEU - Betrugsanrufe nehmen zu

Die Zahl der Betrugsanrufe nehmen zu. Seien Sie achtsam und misstrauisch. Beigefügte Broschüre gibt Ihnen einen Einblick in die vielfältigen Methoden der Betrüger.  

NEU - Faktencheck FFP 2 Masken

Uns geht es nicht um die Einnahme einer Position oder Haltung. Wir möchten lediglich Informationen zur Verfügung stellen die aktuelle Themen betrachten. Hier ein Faktencheck zum Thema FFP 2 Maske.

NEU - Erläuterung Kontaktperson

An dieser Stelle folgen noch einmal einige grundsätzliche Informationen für so genannte Kontaktpersonen: Menschen, die nachweislich an Corona erkrankt sind, werden vom Gesundheitsamt betreut. Das geschieht telefonisch. Zugleich informiert das Gesundheitsamt diejenigen, die mit dem Erkrankten direkten Kontakt hatten. Das sind die so genannten Kontaktpersonen 1. Sie müssen sich in häusliche Quarantäne begeben, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Nur wenn die Kontaktpersonen Symptome der Erkrankung zeigen, dann werden sie sofort zum Test gebeten. Familienmitglieder der Kontaktpersonen 1, mit denen sie in einem Haushalt leben, oder andere, mit denen sie Kontakt hatten, werden als Kontaktperson 2 bezeichnet. Diese müssen nicht in Quarantäne, und sie müssen auch nicht getestet werden. (c) Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

NEU - Ergänzung Allgemeinverfügung 14.02.2021

Im Zusammenhang zur 36. Allgemeinverfügung möchten wir ergänzen, dass es zur Gültigkeit in der Allgemeinverfügung heißt: „Der jederzeitige Widerruf gemäß § 49 Absatz 1 Landesverwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG M-V) bleibt vorbehalten.“ Der Landkreis muss entsprechend der Corona-Ampel mindestens 14 Tage lang ununterbrochen einen Inzidenzwert unter 150 haben, bevor er die festgelegten Maßnahmen lockern kann. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hatte erstmalig am Dienstag, den 26. Januar, einen Wert unter 150. Bei einer ununterbrochenen Inzidenz von unter 150 ist es also rein rechnerisch möglich, dass die Regeln der Allgemeinverfügung auch schon einige Tage vor dem 14. Februar widerrufen werden könnten. Das Infektionsgeschehen zu diesem Zeitpunkt wird aber für den Widerruf ausschlaggebend sein. (c) Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

NEU - Allgemeinverfügung bis 14.02.2021 verlängert

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat die Allgemeinverfügung vom 10. Januar 2021 verlängert. Das heißt, alle bisherigen Regeln bleiben bis zum 14. Februar 2021 bestehen. Die heute auf der Internetseite des Landkreises bekannt gemachte 36. Allgemeinverfügung ist vor allem im Zusammenhang mit der neugefassten Corona-Ampel des Landes Mecklenburg-Vorpommern notwendig geworden.

NEU - Regionalbilbiothek bleibt geschlossen

Bibliothek bleibt zu – Ausleihe ist dennoch möglich Die Regionalbibliothek bleibt bis zum 14. Februar 2021 geschlossen. Die Leihfristen der bisher entliehenen Medien werden bis mindestens 1. März 2021 verlängert. Trotz Schließung bietet die Regionalbibliothek einen Medienabholservice an, der von den Nutzern der Kultureinrichtung gern angenommen wird. Einen gültigen Ausweis vorausgesetzt, sind bis zu zehn Titel gleichzeitig entleihbar. Die Bestellung ist jederzeit per Mail an ausleihe.bibl@neubrandenburg.de und zudem montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter 0395 555-1355 möglich. Aufgrund der hohen Nachfrage wird darum gebeten, die Medien mindestens 24 Stunden vor der gewünschten Abholung zu ordern.   @Presse Stadt Neubrandenburg

NEU - Elternrat Schule lädt zum Austausch

Der Kreiselternrat lädt einmal in der Woche zu einer Online-Videokonferenz. Ziel ist es sich mit möglichst vielen Eltern über den Schulalltag auszutauschen. „Wenn wir nicht mit den Eltern ins Gespräch kommen, wissen wir nicht von allen Problemen“, sagt Kreiselternrat-Sprecher Torsten Zarnikow. Jeden Mittwoch um 20 Uhr soll der Austausch der Eltern rund um Themen des Schulaltages stattfinden. Der Link zur Teilnahme ist lediglich über die Facebook-Seite  des Kreiselternrates (www.facebook.com/KER.MSE.de) abrufbar.

NEU - Aufklärungsbogen Impfung (mehrsprachig)

COVID-19 Aufklärungsmerkblatt zur Impfung mit mRNA-Impfstoff

Das Deutschen Grünen Kreuz e.V., Marburg hat in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut einen mehrsprachigen Aufklärungsbogen erstellt. Das Anschreiben (in unterschiedlichen Sprachen) finden Sie hier. Link zur Homepage des Robert Koch Instituts.

NEU - Alltags,- Op-, oder FFP 2 Maske - ein Überblick

Auf der Homepage des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) werden alle Maskentypen mit ihren Eigenschaften dargestellt. https://www.bfarm.de/DE/Service/Presse/Themendossiers/Coronavirus/Anlagen/%C3%9Cbersicht_Maskentypen.png?__blob=poster&v=6

NEU - Wirtschaftsförderer unterstützen Gewerbe

Die Stadt Neubrandenburgunterstützt durch die Wirtschaftsförderer Benjamin Bendin und Stefanie Wengler  die Gewerbetreibenden in der Vier-Tore-Stadt.
 
Gerade während der Corona-Pandemie ist Unterstützung und Beratung notwendig.
 
 
Benjamin Bendin und Stefanie Wengler sind unter
  • wirtschaftsfoerderung@neubrandenburg.de
  • Telefon
    • 0395 555 2288
    • 555 2292

zu erreichen.

Weitere Informationen zum Wirtschaftsstandort Neurbandenburg

NEU - Informationen zum Impfen (Corona)

Fragen und Antworten rund um die Corona-Schutzimpfung

Auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit wurden zahlreiche Informationen rund um das Thema “Impfen” zusammengefasst.

NEU - Unterstützung für Selbständige und Unternehmen verlängert

Unterstützung für Selbstständige und Unternehmen

Die Bundesregierung hat die Unterstützung für Solo-Selbstständige, Unternehmen und Einrichtungen verlängert. Die verbesserte Überbrückungshilfe III startete im Januar und gilt bis Juni 2021. Steuerliche Erleichterungen, Garantien und Bürgschaften werden ebenfalls verlängert. Alle wichtigen Fragen und Antworten hier.

NEU - Rat für Kinder und Jugendliche

Tipps für Kinder und Jugendliche in der Corona-Zeit

Wie können Sie nun den Alltag mit Ihrer Familie in dieser besonderen Situation am besten gestalten? Das Familienportal gibt Ihnen hier eine kleine Auswahl an Hinweisen und Tipps.

NEU - Aktuelle Übersicht der Regelungen

Sehr gut vom nordkurier zusammengefasst finde Sie hier die vielfachen Regelungen übersichtlich dargestellt.

NEU - Aktuelle Allgemeinverfügungen des Landkreises MSE

Hier finden Sie tagesaktuell die für den Landkreis MSE geltenden Verfügungen und Erlasse.

NEU - Information Distanzunterricht

Zum Distanzunterricht ab 4. Januar 2021 Im Zusammenhang mit der Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, die am 4. Januar 2021 für die Schulen in Kraft tritt, geben wir an dieser Stelle einige Erläuterungen: Die Allgemeinverfügung betrifft alle Schulen im Landkreis – die allgemeinbildenden ebenso wie die beruflichen Schulen. Ab der 5. Klasse und höher ist ab 4. Januar 2021 Distanzunterricht Pflicht. Anders gesagt: die Schüler lernen von zu Hause. Je nach Ausstattung der Schulen und der Familien, erhalten sie ihre Aufgaben und Informationen per Video oder per Post. Darauf sind die Schulen im Landkreis vorbereitet. In den zurückliegenden Wochen haben die oberen Klassen verschiedene Wege und Möglichkeiten bereits trainiert oder angewendet. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Können Eltern mit Kindern in den Jahrgangsstufen 5 und 6 ihre Kinder nicht zu Hause betreuen, gibt es eine Notbetreuung in den Schulen. Eine weitere Ausnahme ist mit Blick auf die Auszubildenden geschaffen worden, die demnächst in die Prüfungen und den Ausbildungsabschluss gehen. Für sie kann Präsenzunterricht organisiert werden. Jedoch unter der Bedingung, dass maximal nur die Hälfte der Schüler in den Unterricht an der Beruflichen Schule kommen darf. Die beruflichen Schulen entscheiden selbst, wann und für wen der direkte Unterricht notwendig ist. Und sie haben den entsprechenden Wechselunterricht von Gruppen zu organisieren. Eine Bedingung jedoch lautet: Präsenzunterricht ist nur in Abstimmung und mit Genehmigung des Gesundheitsamtes möglich. Jeglicher Präsenzunterricht muss mit Mund-Nase-Schutz stattfinden. Auch für die Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und mit dem Förderschwerpunkt Lernen kann im Einzelfall im Einvernehmen mit dem jeweiligen Schulträger und dem Gesundheitsamt des Landkreises von der Pflicht zum Distanzunterricht, der hier ab der Sekundarstufe vorgesehen ist, abgewichen werden. Kindern, denen zu Hause keine Betreuung ermöglicht werden kann, werden von den Schulen aufgenommen. Diese neuen Festlegungen stehen nicht im Gegensatz zu den bekannten und schon geltenden Regelungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Das Land hat zwar die Pflicht zur Anwesenheit für alle Schüler bis zum 8. Januar 2021 aufgehoben. Jedoch gilt bezüglich der Landesregelungen, dass die Schulen für die Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 geöffnet sind. In diesem Punkt geht die kreisliche Regelung einen Schritt weiter: Ab Klasse 5 ist es Pflicht, den Distanzunterricht anzubieten. Was die Kinder an den Grundschulen betrifft, so bedeutet die Allgemeinverfügung des Landkreises nicht, dass die 1. bis 4. Klassen wieder zum Unterricht erscheinen müssen. Sondern für sie gilt weiterhin die Kann-Bestimmung des Landes. Wer also sein Grundschul-Kind zu Hause beschulen möchte, kann das bis zum 8. Januar 2021 tun. Das lassen die Landesregelungen und die kreislichen Regelungen zu, die zum jetzigen Zeitpunkt gelten. Ziel der 32. Allgemeinverfügung ist eine weitere Kontakteinschränkung. Alle Eltern, denen es möglich ist, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, kommen somit dem Anliegen dieser Verfügung entgegen. Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Regionalstandort Neubrandenburg

NEU - Beratungsangebot der RBB GeSoTec

Beratungsangebot der RBB GeSoTec

Beratungsangebot der Schulsozialarbeit am RBB GeSoTec besteht weiter Trotz Distanzunterricht und Homeoffice stehen die beiden Schulsozialarbeiterinnen des IB auch weiterhin Schüler*innen und Eltern mit Rat und Tat zu Seite. Das Angebot der Schulsozialarbeit umfasst Beratung und Vermittlung weiterführender Hilfen u.a. zu folgenden Themen:

  • Konflikte im Elternhaus
  • Gewalt und Missbrauch
  • Sucht
  • Psychische Probleme
  • Übergang Schule Ausbildung

In dringenden Fällen können Termine für individuelle Beratungen vereinbart werden.   Kontakt: Werena Henneberg

Maria Lehnert

NEU - Tips und Beratungshilfen MACHT MUT- FAMILIE(N)LEBEN

Auch das Team vom ISBW im Projekt “Macht Mut – Familie(n)Leben” hat sinnvolle Links und Tipps gesammelt, die im Lockdown wichtig sein könnten. Sie haben Fragen zum Projekt? Jacqueline Koch – jacqueline.koch@isbw.de – 0395 5584036 Für Kinder und Jugendliche

Für Eltern

Internet-ABC

z.B. Minecraft, LuckyBlocks; Anno 2205;  – Weitere: https://www.games-wertvoll.de/   bei häuslichen Konflikten / Gewalt Internetseite: Hilfenetz CORA – für ganz MV –

Kinder- und Jugendnotdienst NB:

  • Kranichstraße 1 17034 Neubrandenburg Telefon: 0395 4691822

Frauenhaus Neubrandenburg

  • Es sind freie Plätze vorhanden! Notfall-Nummer: 0160 99269205

Neubrandenburg:

MAXI, Beratungsstelle für Betroffene von sexueller Gewalt

  • Telefon: 0395 5706661

Das Hilfetelefon “Gewalt gegen Frauen“ in ganz Deutschland

  • Telefon: 08000 116 016

Telefonseelsorge:

  • 0800 – 1110111 / 0800 – 1110222

NEU - Initiative "Keine Gewalt gegen Frauen"

Keine Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen geht uns alle an! Der „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen” ist ein Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen. Er wird jedes Jahr am 25. November begangen. Häusliche Gewalt umfasst körperliche, sexualisierte, emotionale, soziale und ökonomische Gewalt zwischen Personen, die in einer engen Beziehung zueinanderstehen. In erster Linie richtet sich häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder, seltener gegen Männer und kommt in allen sozialen Schichten vor. Häusliche Gewalt ist keine Privatsache, sie ist ein klarer Verstoß gegen das Menschenrecht auf körperliche und seelische Unversehrtheit. Jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Etwa jede vierte Frau wird mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt durch ihren aktuellen oder früheren Partner. Das Beratungs- und Hilfenetz der Stadt Neubrandenburg und des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte bietet bei häuslicher und sexualisierter Gewalt sowie bei Stalking gemeinsam Unterstützung an. Fünf Beratungsstellen, ein Frauen- und Kinderschutzhaus sowie die Gleichstellungsbeauftragten der Vier-Tore-Stadt und des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ermutigen Betroffene „bei Gewalt kein Blatt vor den Mund zu nehmen“ und das Schweigen zu brechen um sich Hilfe zu holen. Informationen und Kontaktadressen sind auf der neuen Kooperations-Landingpage unter www.hilfe-bei-gewalt.de zu finden.

NEU - Appell der Amtsärzte

(Auszug aus der Pressemitteilung des Landkreises 19.11.2020) …Die Amtsärzte appelieren noch einmal nachdrücklich an alle Einwohner des Landkreises, besonders aufmerksam und verantwortungsbewusst sich selbst und anderen gegenüber zu sein. Bei Erkältungssymptomen – und seien sie anfangs noch so verhalten – bitte keinesfalls mehr zur Arbeit gehen oder andere Menschen besuchen. Sondern in diesen Zeiten ist es richtig, sich umgehend (telefonisch) beim Arzt zu melden, der entscheidet, ob er den Patienten testet oder zu einem Test überweist. Bis das Laborergebnis vorliegt, sollten Kontakte mit anderen unbedingt vermieden werden.

NEU - Angebot der Regionalbibliothek

Regionalbibliothek bietet Abholservice an Die Regionalbibliothek der Vier-Tore-Stadt bietet bis auf Weiteres wieder einen Abholservice für angemeldete Nutzer an. Wie funktioniert der Abholservice? Die gewünschten Titel werden nach Verfügbarkeit bereitgestellt. Maximal fünf Titel sind ausleihbar. Die Medien werden im Benutzerkonto verbucht, verpackt und stehen während der Öffnungszeiten zur Abholung bereit. Bestellungen per Mail sind jederzeit möglich unter ausleihe.bibl@neubrandenburg.de. Montags und mittwochs zwischen 10.30 und 12.30 Uhr werden die Wünsche darüber hinaus auch gern telefonisch unter 0395-555 1319 entgegengenommen.

NEU - Neues Maßnahmenpaket der Bundesregierung für gemeinnützige Organisationen im Bereich Familie, Jugend, Senioren

Mit neu­en, au­ßer­or­dent­li­chen Co­ro­na-Hil­fen stark durch die Kri­se

Die erneute vorübergehende Schließung einzelner Branchen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland trifft viele Unternehmen, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen hart. Um sie schnell und wirksam zu unterstützen, ergänzt die Bundesregierung die bestehenden Hilfsprogramme durch zusätzliche außerordentliche Wirtschaftshilfen. Weiterführende Informationen auf der Seite des Ministeriums

NEU - Ich habe Corona - was nun?

Sie haben einen positiven Corona test…und keine Information was nun zu tun ist.   Der Berliner Tagesspiegel hat hier viele Informationen einmal zusammengefasst.   Der lokale Telefonkontakt zum Gesundheitsamt in Neubrandenburg lautet

NEU - RettungsRingMV

RettungsRingMV das tagesaktuelle Informations- und Serviceportal für alle Unternehmer und Gewerbetreibende aus Mecklenburg-Vorpommern. Unterstützt durch:

  • Landesregierung
  • verschiedene Förderinstitutionen

Neben dem Gesamtüberblick und Hinweisen zu den einzelnen Förderprogrammen werden auch Antragsunterlagen und -formulare bereitgestellt. Ihre individuellen Ansprechpartner für Neubrandenburg lautet:

Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Benjamin Bendin, Wirtschaftsförderer wirtschaftsfoerderung@neubrandenburg.de 0395 555-2292

 

NEU - Achtung erneute Anmeldung Kurzarbeitergeld

Kurzarbeit: Mit neuem Lockdown möglicherweise neue Anzeige notwendig Arbeitsagentur unterstützt Betriebe, auch während des sogenannten Teil-Lockdown – mit dem Kurzarbeitergeld. Die Kurzarbeiter-Regelung bietet eine flexible Möglichkeit, Mitarbeitende je nach Auftragslage im Unternehmen zu beschäftigten. Die Unternehmen zeigen Kurzarbeit an und rechnen dann den tatsächlichen Arbeitsausfall bei der Arbeitsagentur ab. Katrin Bennemann, Teamleiterin bei der Arbeitsagentur: „Wenn in einem Monat Arbeitsausfall eintritt, reicht es aus, wenn die Anzeige am letzten Tag dieses betreffenden Monats eingereicht wird. Wichtig ist allerdings, dass sie nicht vergessen wird. Nachträgliche Anzeigen können nicht berücksichtigt werden.“ Und weiter sagt sie: Wer länger als drei Monate in Folge keine Kurzarbeit abgerechnet hat, braucht – um die Regelung erneut in Anspruch zu nehmen – zwingend eine neue Anzeige. Der Zeitpunkt der Antragstellung muss dabei in dem Monat liegen, in dem der Arbeitsausfall tatsächlich eintritt.“   Bei Fragen können sich Unternehmen an ihren persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeberservice oder an die kostenfreie Hotline der Arbeitsagentur 0800 4 5555 20 wenden.

NEU - Lokales Crowfunding Stadtwerke Neubrandenburg

Stadtwerke rufen auf zum Crowfunding neu.sw bringt Initiativen und Menschen aus der Region zueinander! Deshalb erweitern wir unser Crowdfunding ab sofort mit einer eigenen Plattform und erhöhen unseren finanziellen Einsatz. Unter www.nb-crowd.de haben Vereine, Künstler, Kultureinrichtungen, Schulen, Kitas, Start-Ups, soziale und private Institutionen oder auch Organisationen aus Neubrandenburg und der Region die Chance, viele Unterstützer für ihre Projekte zu begeistern. Es gilt, die Crowd – also eine möglichst große Menschenmenge – vom jeweiligen Anliegen zu überzeugen, damit sie für das angestrebte Ziel spendet. So kommen Ideen und Geld aus der Region zusammen. Selbst kleine Summen tragen zum Erfolg bei. Es gilt: Alles oder nichts. Wird die Spendensumme nicht erreicht, erhalten die Spender ihr Geld zurück. Unser Crowdfunding bieten wir in der Vier-Tore-Stadt und im Umland an. Dazu zählen unsere Breitbandausbaugebiete in den Regionen Friedland, Burg Stargard, Penzlin, Altentreptow und Stavenhagen.   Bonus: 10 für 10 neu.sw verdoppelt dabei jetzt seinen Bonus zur Finanzierung der Projekte. Haben wir bisher für jeden Unterstützer, der mindestens 10 Euro spendet, 5 Euro dazugegeben, werden es in Zukunft 10 Euro sein. Voraussetzung dafür: Die Initiatoren müssen eine Spendenbescheinigung ausstellen können. Den Zuschuss gibt es einmal pro Unterstützer. Monatlich steht dafür ein neu.sw Spendentopf von 700 Euro zur Verfügung.   Zum Start der neuen Plattform heute, am 30. Oktober erhalten die ersten fünf Projekte ein Startkapital von 300 Euro. Drei Crowdfunding-Projekte sind bereits dabei und profitieren davon:

  • Der Eishockeyverein Neubrandenburg Blizzards e.V. braucht Tore. Die Jugendabteilung möchte in den Ligabetrieb starten. Ohne offizielle Tore gibt es keine Zulassung. Damit der Traum wahr wird, benötigen die Kids deshalb noch 2 500 Euro.
  • Der Förderverein der Kita Ökolino e.V. hofft auf 4 500 Euro aus der Crowd für ein ganz besonders nachhaltiges Klettergerüst. Es wird aus Rohstoffen des „Gelben Sacks“ gefertigt.
  • Der MSC Vier Tore Neubrandenburg e.V. sammelt Geld für die Bauplanung eines Speedwaystadions. 13 200 Euro wünscht sich der Verein dafür von Motorsportbegeisterten.

Bereits erfolgreich waren seit dem Start des neu.sw Crowdfundings im Mai 2020 der Sportverein Vitalis-Reha, der wegen des Corona-Lockdowns ums Überleben kämpfte, der Freie Fanfarenzug Neubrandenburg, der für eine Spendengala sammelte, der Latücht Film & Medien e.V., der einen neuen Transporter für sein mobiles Kino braucht, und der 1. FC Neubrandenburg 04, der seine Teams nun mit Mental-Training stärken kann. Unser Partner bleibt die fairplaid GmbH, die seit 2013 mehr als 1 500 Projekte in ganz Deutschland erfolgreich begleitet hat. Die fairplaid-Berater stehen den Initiatoren mit Rat und Tat zur Seite. Ist das Projekt erfolgreich, bekommt die Plattform 11 Prozent der Endsumme, unter anderem für die Zahlungsabwicklung. Wir freuen uns über vielfältige Projekte aus der Region für die Region und über viele Unterstützer!

Grundlegende Verhaltensregeln kurz & knapp

Hier sind alle (aktuellen) Verhaltensregeln kurz und knapp dargestellt und zum Download zusammengefasst

Corona - 10- Punkte-Programm

Die Landesregierung bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich an die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) zu halten. Im 10-Punkte-Programm wird die Grippeschutz-Impfung vor allem für Personen über 60 Jahren sowie Risikogruppen empfohlen. Außerdem enthält das Papier verschiedene Maßnahmen zur Gesundheits­vorsorge. So sollen Bürgerinnen und Bürger bei Corona-Verdacht in Hausarzt­praxen, festen Testzentren und bei Bedarf auch in mobilen Testzentren getestet werden. Der Öffentliche Gesund­heits­dienst soll gestärkt werden. Das Land hat zudem einen Vorrat an Schutzausrüstung für Herbst und Winter angelegt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was man über Schutzmasken wissen sollte

Natürlich stören Sie, sind unbequem in der Handhabung und gerade im Sommer nicht angenehm, aber SIE können damit etwas zum Schutz ihrer Kontaktpersonen tun. Alles über Vor- und Nachteile des Tragens von Schutzmasken finden Sie hier zusammengestellt. Am Ende ist es, neben der gesetzlichen Vorgabe vor Allem ein Schutz ihrer Mitmenschen.

Corona Warn App - Download

Hier können Sie die Corona Warn App herunterladen:

Corona Faktencheck - Podcast

Podcast

“Der Demokratie-Podcast für Neubrandenburg und die Mecklenburgische Seenplatte
… so heißt die neue Podcast-Reihe, die die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Neubrandenburg (PfD) in Kooperation mit dem Regionalzentrum für demokratische Kultur MSE (RZ-MSE) und dem NB-Radiotreff 88,0 entwickelt hat. Dieses Format soll zukünftig möglichst viele Hörerinnen und Hörer über demokratierelevante Themen unserer Region informieren und zum Nachdenken anregen. Durch dieses Gemeinschaftsprojekt soll so ein möglichst vielfältiges, buntes und vor allem spannendes Angebot für Neubrandenburg, die Seenplatte und vielleicht auch darüber hinaus entstehen. Zu Beginn unserer Podcast-Reihe werden sich die ersten drei Episoden aus aktuellem Anlass den Themen der “Corona-Krise” und den damit zusammenhängenden “Verschwörungstheorien” widmen. Die Basis dafür bildet u. a. der Faktencheck, den das RZ-MSE in Bezug auf die Pandemie erarbeitet hat.

Öffnungszeiten Vereine/ Institutionen im Quartier

  • Jugendwerkstatt Kolping

Seit dem 12.05.2020 hat die Jugendwerkstatt mit allen Angeboten (Möbelbörse und Kinderkleiderbörse) geöffnet. Ab dem 19.03.2020 ist die Fahrradselbsthilfewerkstatt jeden Dienstag von 13:30 – 15:00 Uhr auf.

  • Mehrgenerationhaus (Weidegang 09)

Vorbehaltlich rechtlicher Bestimmungen öffnet die Kleiderkammer des MGH die Kleiderkammer.

  • AWO Migrationsberatung

hat ihre Tätigkeiten wieder zu den gewohnten Zeiten aufgenommen. (Bitte um telefonische Anmeldung)

  • Neuwoba

hat den Kundenverkehr eingeschränkt wieder geöffnet. Weitere Infos   weitere Informationen folgen.  

Informationen rund um Kita, Schule und Co

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft MV stellt auf ihrer Seite schnellstmöglich und sorgfältig recherchierte Informationen zur aktuellen Lage im Bildungswesen bereit. Ein Blick lohnt sich!

Übersicht Förderhilfe Sport/ Ehrenamt/ Unternehmen

Soforthilfe für Ehrenamtler/ Sportvereine/ Unternehmen Durch Corona in Not geratene gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen können Unterstützung aus dem Sozialfonds des Landes beantragen.

  • Freizeiteinrichtungen für Familien erhalten beim LFI (www.lfi-mv.de)
  • Sportvereine können sich hierzu an den Landessportbund (www.lsb-mv.de) wenden.
  • Ehrenamt in anderen gemeinnützigen Vereinen, Tafeln oder Kleiderbörsen können bei der Ehrenamtsstiftung MV (www.ehrenamtsstiftung-mv.de) Hilfen beantragen.
  • Frauenschutzhäuser und Jugendbildungseinrichtungen werden über das Lagus (Sozialer-Schutzfonds@lagus.mv-regierung.de) unterstützt.

lokales Gewerbe - Öffnungszeiten - Lieferservice

Wer öffnet wann in der Nordstadt?

Die Bundesregierung hat sich gemeinsam mit den Landesregierungen auf eine behutsame Lockerung der Corona-Kontaktbeschränkungen geeinigt. So dürfen unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln ab dem 20. April Geschäfte bis zu 800 Quadratmeter öffnen, Friseure erst ab dem 4. Mai. Die folgende (alphabetische) Aufstellung des Gewerbes der Nordstadt Neubrandenburgs finden Sie auf der Homepage des BIWAQ-Projektes “NordStart” Bitte unterstützen Sie unsere Händler, Dienstleister und Handwerker – kaufen Sie regional!

Nummer gegen Kummer

Kummernr. Nummer gegen Kummer e.V. (NgK) ist der Dachverband des größten kostenfreien, telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen Gesprächspartner zu sein, besonders dann, wenn andere fehlen. Elterntelefon – 0800 – 111 0 550 Junge Menschen finden somit telefonisch am Kinder- und Jugendtelefon – 0800 116 111 online bei der E-Mail-Beratung Rat, Hilfe, Trost und Unterstützung.

Nachbarschaftshilfe Datzeberg

Datzeberg startet mit Nachbarschaftshilfe durch Eine Kooperation von Stadtteilbüro, CARIbuni und polylux e.V. schiebt in sozialen Netzwerken und in den Hausaufgängen mit Zetteln die Vernetzung von Nachbarschaftshilfe an. Ziel dabei ist es, Menschen aus Risikogruppen zu schützen und zu stützen sowie allgemein den Zusammenhalt im Stadtteil zu stärken. Als Reaktion auf die Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist relativ schnell diese neue Initiative entstanden. Ralf Neumann von polylux e.V. war sofort klar: „Wir wollen etwas für unsere Nachbarn machen!“ Genauso deutlich war, dass es dabei auf eine gute Zusammenarbeit von lokalen Partnern ankommt. Darum haben der polylux e.V. und der CARIbuni Stadtteiltreff der Caritas mit dem Stadtteilbüro auf dem Datzeberg ein neues Angebot entwickelt. Auslöser war die Aufforderung an ältere Menschen und Angehörige anderer Risikogruppen, sich selbst zu isolieren und nicht mehr einkaufen zu gehen. Da war es offensichtlich, dass es Hilfe beim Einkaufen geben soll. Das Naheliegendste war es Zettel in den Hausaufgängen auszuhängen, um Hilfe anzubieten oder zu erfragen. Natürlich sollen auch die Häuser profitieren, in denen keiner der Initiatoren wohnt. Darum sollen diese Ideen in den sozialen Medien möglichst breit gestreut werden sowie Nachahmer und Mitmachende ermutigen und inspirieren. Außerdem sollen so die jüngeren und fitteren Menschen mit den älteren und potentiell hilfebedürftigen in Austausch gebracht werden. Dazu soll auch die Internetplattform nebenan.de belebt werden, welche darauf ausgerichtet ist, Bewohnende einzelner Nachbarschaften miteinander zu verbinden, Hilfe zu ermöglichen und neue Aktionen zu starten. Diese ist damit nicht auf das Thema Einkaufen begrenzt. Tobias Rave von CARIbuni ist überzeugt: „Es gibt zum Beispiel mehr als genug Toilettenpapier auf dem Datzeberg, es ist nur etwas ungleichmäßig verteilt. Diese Plattform soll uns helfen, uns als Nachbarn zu unterstützen und im Bedarfsfall Abhilfe zu schaffen. Ich habe noch vier Klorollen, wer keine mehr hat, kann gerne eine bekommen!“ 0395 35176613 ein Hilfe-Telefon Unter dieser Nummer können Angebote erfragt oder Hilfe angeboten werden. Grundsätzlich will sich diese Initiative nicht als Konkurrenz zu anderen Angeboten verstanden wissen, sondern als Ergänzung, um so viel Hilfe wie möglich freizusetzen. Darum wird auch ganz bewusst auf das Netzwerk „NB hilft 2.0“ verwiesen. Ralf Neumann ist zuversichtlich: „Gemeinsam stehen wir das durch!“

www.nebenan.de
https://www.facebook.com/caribuni.nb
https://www.facebook.com/polyluxev/
www.polyluxev.de

 

WEAfon - Ihr Kontakt zur Neuwoba

neuwobaWEAfon Sie fühlen sich allein, viele Fragen zur aktuellen Situation gehen Ihnen durch den Kopf? Darüber reden hilft! Besorgten und bedürftigen Menschen, die in unseren Wohnungen leben, stehen wir daher in dieser besonderen Situation mit unserem WEAfon zur Seite. Wir haben ein offenes Ohr für alle Ihre Fragen und Anliegen, geben gerne Ratschläge und Hinweise.

Coronavirus - Eltern-Entschädigung

Eltern-Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz

Aufgrund der Corona-Krise greift seit dem 30.03.2020 eine neue Regelung. Erwerbstätige Sorgeberechtigte, die ihre Kinder selbst betreuen müssen, erleiden häufig Verdienstausfälle. Hier setzt der § 56 Abs. 1 a des  Infektionsschutzgesetzes an, in ihm geht es um eine sogenannte “Eltern-Entschädigung”.

Weitere Informationen, Anträge etc. gibt es hier.

ACHTUNG - Betrugsgefahr

Immer mehr Kriminelle versuchen Kapital aus der Angst und der Sorge zu schlagen. Hier ein Überblick über aktuelle Betrugsmaschen. Seien Sie grundsätzlich skeptisch, fargen Sie freunde oder Nachbarn und wenden Sie sich im Notfall an die Polizei!

Vorsicht vor Personen, die Corona-Tests durchführen wollen:

  • Werden Sie telefonisch dazu aufgefordert kostenpflichtige Tests durchzuführen, legen Sie auf. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder das Gesundheitsamt und fragen Sie danach, ob für Sie ein Test angeordnet wurde.
  • Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durch das Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel.
  • Übergeben Sie kein Geld an vermeintliche Tester an Ihrer Haustür. Lassen Sie sich auch durch Drohungen nicht verunsichern.
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
  • Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe. Bei akuter Bedrohung rufen Sie die Polizei unter 110.
  • Melden Sie solche Vorfälle Ihrer Polizei.

Regionale Lieferdienste

Regionales Anbieter, Lieferdienste, Shops….unterstützen Sie den Handel ihrer Nachbarschaft. Hier finden Sie die Homepage.

Telefon Seelsorge

                      0800 4540106 unter dieser kostenfreie Telefonnummer stehen täglich zwischen 14 bis 18 Uhr ausgebildete Seelsorger der Evangelisch-Lutherische Kirche Norddeutschlands als Gesprächspartner zur Seite.                     0800 470 80 90 Die Hotline „Silbertelefon“ will älteren Menschen in der Coronakrise beistehen. Mit Rat und einem offenen Ohr. Denn die meisten Anrufer brauchten einfach jemanden, der einmal mit ihnen spricht. Das Telefon ist täglich bundesweit von 8 bis 22 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 470 80 90 erreichbar.

Deutsches Rotes Team

Das DRK Neubrandenburg hilft beim Arztbesuch, Apothekengängen oder beim Einkauf. Informationen unter 0395/ 5603911

Agentur für Arbeit

Gemeinsam gegen das Corona-Virus Auf Grund der aktuellen Lage bleiben die Liegenschaften des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd in Neubrandenburg, Friedland und Neustrelitz ab 18.03.2020 bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen. Diese Maßnahme dient vor allem dazu, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, Kund*Innen und Mitarbeiter*Innen vor einer möglichen Ansteckung zu schützen und trotz allem leistungsfähig zu bleiben, damit alle Leistungen schnellstmöglich zahlbar gemacht werden können. Natürlich haben Sie trotzdem die Möglichkeit Ihre Anliegen in dieser Zeit zu klären:

  • Das Serviceangebot des Jobcenters steht unter www.jc-mse.de zu jeder Zeit an jedem Ort online zur Verfügung. Hier haben Sie die Möglichkeit über das elektronische Serviceangebot „jobcenter.digital“ Ihre Anliegen bequem zu klären oder das Kontaktformular des Jobcenters für eine Nachricht zu nutzen.
  • Sie können das Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte-Süd von Montag bis Freitag telefonisch in der Zeit von 08.00 – 18.00 Uhr unter 0395 / 766 4090 erreichen.

 

  • Per Email erreichen Sie das Jobcenter MSE-Süd unter der Mailadresse: jobcenter-mse-sued@jobcenter-ge.de

 

  • Eine weitere Möglichkeit ist der postalische Versand oder die Nutzung der jeweiligen Hausbriefkästen. Sicherheit und Gesundheit gehen vor!

 

Tipp des Tages

NEU - Ferienangebot "Mein eigenes Hörspiel"

Ferienangebot “Mein eigenes Hörspiel”

Ihr seid im Alter von 9 bis 12 Jahren und habt Lust, euch an der Produktion eines Hörspiels zu versuchen? Angefangen von der selbst geschriebenen Geschichte über die Geräuschesammlung bis hin zum fertigen Produkt könnt ihr euch bei uns dazu ausprobieren. In den Sommerferien bietet der Offene Kanal NB-Radiotreff 88,0 die Möglichkeit an, in einer kleinen Gruppe ein eigenes Hörspiel zu gestalten. Habt ihr Lust? Dann meldet euch doch für eine der beiden Projektwochen an. Eltern und Großeltern sind herzlich eigeladen, das Hörspiel mitzugestalten. Wann: 12.07. bis 16.07.21 von 09:00 bis 12:00 Uhr (täglich) oder 26.07. bis 30.07.21 von 09:00 bis 12:00 Uhr (täglich) Anmeldungen und weitere Absprachen bitte bis zum 05.07.2021 an: m.vannauer@nb-radiotreff.de

Ferienangebot in der Stadt Neubrandenburg

Institutionen und Vereine der Stadt Neubrandenburg bieten auch in diesem Jahr wieder verschiedene Ferienaktionen an. Eine Übersicht findet ihr hier.

NEU - Male Dir die Welt...wie Sie Dir gefällt

Menschen sind wie so vielfältig wie die Farben des Regenbogens. Diese Vielfalt ist wertvoll und sollte respektiert und geachtet werden. Anlässlich der weltweiten queeren Bewegung und des lokalen Christopher Street Day unterstützen wir die offene, lebensfrohe Bewegung in Neubrandenburg mit einer eigenen Aktion. Mach Mit, Mal mit, red mit! Gemeinsam können wir dazu beitragen das sich alle Menschen respektieren und achten. Male den Regenbogenschirm in deinen Lieblingsfarben aus und rede mit deinen Freunden über die Vielfalt des Mensch sein. Druckvorlage (inklusive Infomaterial)

NEU - Playmobil trifft Kogge

Sechs PLAYMOBIL-Figuren kannst Du online in die Panoramen hinein begleiten:

  • den Hansekaufmann,
  • die Seeräuberin,
  • den Taucher,
  • den Maler,
  • die Wissenschaftlerin und
  • die Besucherin.

Du findest sie als kleine Figuren in den PLAYMOBIL-Schaulandschaften wieder und kannst aus ihrer Perspektive alles betrachten. Schau mal, was Du entdecken kannst!

NEU - schreib eine Postkarte

Corona nervt, aber die Maßnahmen müssen sein! Schreib eine Postkarte an deine Freunden und erinner Sie daran.

#ZusammenGegenCorona mit 500.000 kostenlosen Postkarten

 

NEU - Langeweile - Radio TEDDY einschalten

Gegen Langeweile gibt es viele (technikfreie) Möglichkeiten. Einige haben wir hier auch bereits für Euch aufgeführt. Wenn Alles nicht hilft, geht auf den Sender “Radio TEDDY” Hier findet ihr supercoole Musik und Hörspiele sowie vielfältige Aktionen, Angebote und Hinweise.

NEU - Wiebkes wirre Welt

Gibt es Außerirdische? Gab es die Mondladung wirklich und was hat es mit den Verschwörungstheorien auf sich? In Wiebkes wirre Welt lernst Du interaktiv eine Menge Sachen über die es nachzudenken lohnt…oder doch nicht?   Dieses Projekt wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung finanziell gefördert.

NEU - Sei kreativ

Schreib und Malwettbewerb „Campus Nord“ Der zukünftige Campus Nord verbindet gestalterisch das Gelände der Grundschule Nord, der Regionalschule Nord und der Turnhalle Traberallee. Zu einem kreativen Mit-Machwettbewerb rufen wir Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Anwohner auf uns literarische und künstlerische Ergebnisse zu ihrem „Wunsch Campus Nord“ zuzusenden. (Einsendeschluss ist der 01.05.2021) Am Tag der Städtebauförderung am 08.05.2021 werden wir die besten Einsendungen auf unsere Homepage präsentieren. Download der Unterlagen

NEU - komm mit ans Meer

Reisen ist derzeit schwer, die Plattform “virtocean.com” bietet Dir daher die Sounds der meere an. Hör einfach einmal rein.

NEU - Kulturvielfalt in Deutschland

Was wäre ein Leben ohne Farben? Vielfalt bedeutet nicht gut oder schlecht oder “meine Seite” gegen “deine Seite”. Vielfalt bedeutet Austausch, lernen und Abwägen was besser zu einem passt. Im KuViWa-Projekt lernst Du andere Kulturen kennen, lernst neue Sichtweisen und Vielfalt. Schau einfach einmal rein und entdecke den Ramadan. Unter dem Padlet findest Du einen Ort des Austausches mit vielen Informationen, Tipps und Tricks für einen möglichst schönen Ramadan trotz Pandemie. Unsere Welt bietet genug Platz für verschiedene Sichtweisen, Kulturen und Relegionen. Vielfalt statt Einfalt!

NEU - Webcam im Vogelnest

Es gibt bereits mehrere Projekte dieser Art. Wir finden Sie dennoch toll. Schau mit Hilfe einer Webcam beispielsweise wie kleine Turmfalken aufwachsen und lerne mehr über Artenschutz und wie auch Du helfen kannst einen Beitrag zum Schutz der Natur zu leisten.

NEU Ostermalwettbewerb

Ostern und Langeweile? Dann schau mal hier und mach mit, der Ostermalwettbewerb von EDEKA.

NEU - Planet N

Dein Planet, deine Challenge, die Plattform Planet N hilft Dir dein Wissen um Nachhaltigkeit, Umweltschutz und aktuelle Themen zu vertiefen. Tausch Dich aus, teste dein Verhalten im Alltag und finde Fakten, Probleme und Lösungen für unsere Klimakrise. Du hast ein konkretes Projekt oder Anliegen für unsere Nordstadt? Dann nimm Kontakt zu uns auf!

NEU - Tor des Monats

Tor des Monats nachstellen und Video hochladen

Am 28.03.1971 startete die Sportschau mit der Rubrik “Tor des Monats”. Nun, 50 Jahre – und 556 Tore später – wird dein Lieblingstor gesucht. Und es geht ganz einfach.

  • Stelle eines dieser Tore zu Hause nach
  • Filme  das Ganze
  • Sende das Video an die Sportschau.

Alle weitere Informationen hier.

NEU - Sport macht Spaß für Ältere

Mit der ersten Folge des neuen Bewegungsprogramms für Menschen im gehobeneren Alter lädt Sie der Sportverein ALBA BERLIN  herzlich zu einer kräftigenden Einheit für den Rücken ein. Die Übungen können Sie einfach zuhause mitmachen, im Sitzen oder im Stehen.  Wir wünschen dabei viel Freude! Unser Bewegungsangebot für Senior*innen umfasst zunächst sechs Folgen, die im Wochenrhythmus jeweils am Sonntag um 11 Uhr auf unserem YouTube-Kanal erscheinen.

NEU - Umweltschutz to go

Neben zahlreichen Spielen gibt es auch Apps die Dich spielerisch an verschiedenen Themen und Aufgaben heranführen.

  • Energetika

Hier baust du deine eigene Welt auf und versorgst sie mit Strom. Du kannst selbst entscheiden, was du baust. Kannst du den Highscore schlagen?

  • Parkour Future

Das ist eine App, die dir Aufgaben stellt, wenn du in die Nähe von nachhaltigen Projekten kommst. Sie zeigt dir, was alles in deiner Umgebung nachhaltig ist. Du kannst auch selbst Aufgaben erstellen.

  • Handy Crash

Handy Crash ist ein Rätselspiel, was dir erklärt, woher dein Smartphone kommt. Es sagt dir auch, worauf du achten kannst, wenn du dir ein neues Smartphone holst.

  • Immer dem Essen nach

Du willst herausfinden, warum so viele Menschen Bio kaufen? Hier kannst du eine Schnitzeljagd machen. Diese Seite erklärt dir, wie du dich nachhaltig ernähren kannst.

  • Fußabdruck-Test

Wie groß ist dein ökologischer Fußabdruck? Mach hier den Test!

NEU - Kennt ihr unsere Hochschule?

Wollt ihr einen Blick in den Alltag unserer Hochschule werfen? Dann schaut einmal bei Youtube auf den Kanal der Hochschule. Hier findet ihr

  • Einblicke in den Alltag der Studierenden
  • spannende Einblicke in die Studiengänge
  • Dokumentationen über fachspezifische Themen
  • Vorträge der Seniorenhochschule
  • Vorlesungen an besonderen Orten

NEU - virtuelle Stadtrally NB

Eine interaktive Stadtralley durch NB, sowohl in einfacher (deutscher) Sprache als auch auf Englisch. Benötigt wird ein Smartphone mit GPS Funktion sowie die kostenlose App “Actionbound”. Anleitung, Download und Zugang findet ihr hier: https://www.kuviwa.de/regionales/ Die Teilnehmenden werden durch kleine Quizaufgaben und Challenges durch die Innenstadt von NB geleitet und erfahren dabei Wissenswertes zur Geschichte und Architektur. Gleichzeitig sammeln die Spielenden Punkte an verschiedenen Stationen. So könnte man beispielsweise verschiedene Teams oder auch Einzelpersonen gegeneinander antreten lassen. Da das Wetter gerade so schön ist, zieht es die Menschen wieder raus. Vielleicht fällt euch ja der*die ein oder andere ein, der sich darauf einlassen könnte. Oder ihr startet eine interne Challenge? Viel Vergnügen!

NEU - Lach und Sachgeschichten...

…mit der Maus. Schau einmal auf diese Homepage.

NEU - Bauer schlägt Pferd...

…im Schach ist das erlaubt. Kram das Schachbrett heraus und nutze die Zeit um mit deiner Famlie oder einem Freund zu spielen. Dies geht auch als Fernschach! Wem diese Variante zu alnge dauert der kann hier im Internet kostenlos Schach spielen.

NEU virtuelle Museumsbesuche

Nicht nur das Neubrandenburger Museum kannst Du virtuell besuchen, auch viele weitere Museen weltweit bieten virtuelle Rundgänge an. Hier findest Du  eine Auswahl:  www.googleartproject.com Lebendiges Museum online kurz lemo: www.dhm.de/lemo Aus unsererem Essener Museum Folkwang: MyBestofMuseumFolkwang Digitale Kunsthalle: digitalekunsthalle.zdf.de Anne Franks Versteck: annefrank.org Deutsches Museum in München (Naturwissenschaft und Technik): digital.deutsches-museum.de Das virtuelle Museum der tausend Orte: www.museum-der-1000-orte.de Virtuelles Migrationsmuseum: www.virtuelles-migrationsmuseum.org

NEU - Henriettas Hip-Hop-Stunde

Euch fehlt die Kinderdisco? Ihr habt Bock auf tanzen und wisst nicht wie? Dann ist „Henriettas Hip-Hop-Stunde“ genau das Richtige für euch. auf dem Youtube Kanal der AOK Nordost findet ihr Henriettas Hip-Hop-Stunde

NEU - Lesen Esel?

Der heutige 12.02.2021 ist ein Zahlen Palindrom. Palindrom bedeutet Du kannst Zahlen…oder  Wörter/ Wortgruppen sowohl vorwärts als auch rückwärts lesen. Beispielsweise “Lesen Esel” oder “Radar” kennst Du weitere Wörter? Überlege und schreibe Sie auf.   Viel Spaß beim Raten wünscht euch eurer Quartiersmanageement

NEU - Lesen mit App

Die Seite “Lesen mit App” ist ein Angebot der Stiftung Lesen. die derzeitige Pandemie schränkt die Vielfalt im Lern,- und Freizeitbereich enorm ein. Ein Weg ist der digitale Raum. Trotz zahlreicher Ablenkungen zeigt sich hier dennoch die Bedeutung digitaler Förder- und Lernangebote in besonderer Weise. Auf der Homepage “Lesen mit App“werden pädagogisch wertvolle Apps für verschiedene Bereiche vorgestellt.

  • Apps zum Lesen lernen
  • Apps für Pädagogen
  • Apps für die Familie

Schaut rein und werdet fündig!

NEU - Orkha - das hochwertige Hörportal für Kinder

Gemeinnützig, kostenlos und werbefrei.

Auf Ohrka.de könnt ihr alle Hörspiele, Geschichten und Märchen zu privaten und zu schulischen Zwecken kostenlos anhören und herunterladen!

Gefördert wurde Ohrka.de in den Jahren 2011 bis 2014 vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der Bundeszentrale für politische Bildung. PS. weitere Märchen gibt es – lokal – im Märchenhaus NB.

NEU - Mal ein Bild und schenke es deinem Nachbarn

Liebe Kinder, wenn auch Ihr Lust habt zu malen oder etwas zu schreiben, schickt uns Eure Bilder oder steckt sie bei uns in den Briefkasten, wir leiten sie gerne für Euch weiter.   Bürgerinitiative “Leben am Reitbahnweg” e.V Weidegang 9 – 17034 Neubrandenburg

NEU - KuViWa

KuViWa  eine  Austauschplattform  für medieninteressierte Menschen. Hier findet ihr verschiedene Angebote, Hilfstipps und Workshopideen. Schaut einfach einmal rein.
 
Das Projekt ist offen für alle Interessierten im Landkreis.
Auf Anfrage sind, sowohl für Privatpersonen, Vereine, soziale Träger als auch Schulen Themenworkshops möglich.

NEU - Schenke Hope - Hoffnung

Hope – Hoffnung ist stärker als Angst „Jeder von euch kennt vielleicht ältere Menschen in der näheren Wohngegend die alleine leben, einsam sind oder krank. Sie alle könnten einen Gruß gebrauchen, eine Aufmunterung. Lasst uns gemeinsam mit einer Kunstaktion etwas gegen diese Vereinsamung unternehmen.“ Mit diesen Worten ruft die Jugendkunstschule gerade einige ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, sich an einer Postkartenaktion mit gutem Zweck zu beteiligen. Die Kinder und Jugendlichen bekommen Styroporplatten nach Hause und prägen mit einem Kugelschreiber ein Motiv ihrer Wahl ein, von dem sie glauben, dass es den Betrachter erfreuen wird. Diesen „Druckstock“ schicken sie dann in die Kunstwerkstatt der Jugendkunstschule zur ück und er wird von den Mitarbeiterinnen vervielfältigt. Die daraus entstehenden Postkartendruck können die kleinen Künstlerinnen und Künstler dann mit einer Botschaft älteren und kranken Menschen in ihrer Wohngegend verteilen. Der Druckstock und ein Original wird für eine Ausstellung in der Jugendkunst-schule verbleiben. Wir hoffen, dass wir gemeinsam ein wenig Freude weitergeben können. Freude zu geben, wird auch uns beschenken. Informationen zur Aktion: Tel. 0395 4226077 / E Mail: medien@junge kuenst e.de

NEU - Padlet voller Ideen

Hier eine wunderbar vielfältige Seite voller kindgerechter Ideen. Schaut Euch einfach einmal um.

NEU - Oase im Reitbahnviertel "Rosi bekommt Hilfe"

Rosi hat echt Langeweile. Sonst ist in der Oase immer was los, aber seit vielen Wochen ist wegen Corona alles zu. Oase-Kids wäre jetzt super, aber auch das muss ausfallen. Ein Glück, Perry hatte eine gute Idee! Erlebe die Abenteuer von Rosi

NEU - Facts & Fakes

Es gibt immer wieder Menschen und Accounts, die gezielt Falschinformationen verbreiten. Besonders in der digitalen Welt, und vor allem auf Social Media, wird es oft zur Herausforderung, eine wahre von einer falschen Nachricht oder eine glaubwürdige von einer unglaubwürdigen Quelle zu unterscheiden. Diese Herausforderung kannst du meistern, und wir helfen dir dabei! In unserem Game „Facts & Fakes“ erfährst du in 9 Levels, wie du Fake News aufdeckst, und startest im 10. Level dein eigenes Projekt! Wenn du dein Projekt bsonders kreativ gestaltest, kannst du einen unserer coolen Preise gewinnen!
 
Einsendeschluss: 14. Februar

NEU - Was tun gegen Langeweile

101 kreative Tipps gegen Langeweile findet ihr hier.

NEU - Coron - a - mat

Du sitzt zu Hause und fragst Dich Das lustige und ideenreiche Tool Coron – a – mat gibt Dir die Antwort auf all deine Fragen.

NEU - Escape Spiel BEN

BioEconomyNow! – Per Escape Game online die Welt retten
BioEconomyNow!” ist ein Online-Escape Game, das die Spieler*innen auf einen fiktiven Planeten der Zukunft versetzt. Löse online die Rätsel und Aufgaben aus dem Bereich der Bioökonomie und rette deine Erde.

Das Spiel richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, sowie junge Erwachsene. Die Dauer beträgt ca. 30-45 Minuten. Technische Voraussetzungen: Internet Browser, ggf. Kopfhörer zum Abspielen der Videos.

NEU - Kinder Suchmaschine

Kennst Du schon die Kinder Suchmaschine Helles Köpfchen?
 
Hierbei handelt es sich um eine deutsche Suchmaschine für Kinder und Jugendliche. Schau Dich um , hier gibt es jede Menge spannende Wissensartikel, Online-Spiele und vieles mehr.

NEU - Von zu Hause lernen

Die ARD Mediathek bietet eine breite Auswahl an Lernvideos zu unterschiedlichen Themen an. Schaut in der Mediathek der ARD einmal um.

NEU - Museum virtuell besuchen

Auf 360° Tour durchs Regionalmuseum und durch die Kunstsammlung

Auch wenn die Museen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit geschlossen sind, lädt die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg dennoch zu einer Erkundungstour der besonderen Art durch das Regionalmuseum im Franziskanerkloster und durch die Kunstsammlung ein. Ein Mausklick macht es möglich und schon befinden sich Besucher inmitten von Stadtgeschichte im 3D-Format bzw. zwischen zeitgenössischer Kunst. Die Dauerausstellung des Regionalmuseums und die Ausstellungsräume der Kunstsammlung können jetzt auf einer 360°Tour bequem von Zuhause digital erkundet werden.   https://www.museum-neubrandenburg.de   https://www.kunstsammlung-neubrandenburg.de   Umgesetzt wurde das Projekt mit Thomas Grosse von dem Rostocker Jungunternehmen “Neunauge 360° virtuell 3D”.

NEU - Kindermeer

Nicht nur für die Jungs und Mädels von der Küste. Auf der Seite des Deutschen Meeresmuseums Stralsund findet ihr Tipps zum Spielen, basteln und spanndende Fakten rund um das Meer. Zur Homepage geht es Link

NEU - Sei kreativ - Jugendkunstschule

Kreativ sein, trotz Lockdown – in der Jugendkunstschule         Die Winterferien stehen an und ein Ende des Lockdowns ist noch nicht in Sicht. Trotz Kontaktbeschränkungen können über die Jugendkunstschule Junge Künste zahlreiche kreative Angebote wahrgenommen werden. Hierfür sind ausdrücklich auch Kinder und Jugendliche eingeladen, die bisher noch keinen Kontakt zur Kunstschule hatten.

  • Keramikstudio (Juri-Gagarin-Ring 35)hier können Kinder und Jugendliche immer donnerstags von 13:00 bis 18:00 Uhr Ton, Gießrohlinge und diverse Werkzeuge zum „Homewerkeln mit Ton“ abholen. Kleine Ideen zum Töpfern werden auf der Bildergalerie der Website Junge Künste vorgestellt.

 

  • Theaterspiel -Wer Lust auf Theaterspielen zu Hause hat, kann vom Fachbereich eine kleine Mitmach- Theatergeschichte erhalten. Dazu gibt es eine Anleitung und Material für eine kleine Fingerpuppe, die in der Geschichte zum Protagonisten wird.

 

  • Textil – Im Fachbereich Textil steht das Malen mit der Nähmaschine im Mittelpunkt. Es entstehen wunderschöne Kunstwerke mit Applikationen, die ihre weitere Verwendung zum Beispiel in Picknickdecken, Kissen oder Vasen finden können. Wer mitmachen möchte, meldet sich bei der Mitarbeiterin des Fachbereichs. Sie unterstützt die Teilnehmenden mit Materialsendungen und einer Anleitung für die Umsetzung. Dieses Angebot ist geeignet für Kinder und Jugendliche, die eine Nähmaschine zu Hause habe und von ihren Eltern bei der Handhabung unterstützt werden können.

 

  • Medienbereich – Hier geht eine Linie spazieren. Es entstehen Postkarten zum Thema, die später animiert werden. Wer Lust hat, sich an der Aktion zu beteiligen oder Ideen für ein eigenes Kunstoder Medienprojekt hat und dafür Unterstützung braucht, kann sich im Medienatelier melden.

Informationen zu den Aktionen gibt es direkt in den Fachbereichen, unter der

  • Telefonnummer 0395-77824822,
  • der E-Mail: info@junge-kuenste.de
  • oder im Internet: www.junge-kuenste.de

NEU - Papierflieger

Du hast Langeweiler und weißt nicht weiter? Bau einen Papierflieger, bunter und heiter… Hier haben wir für Euch ein paar Bauanleitungen gesammelt, viel Spaß beim nachbauen.

Natürlich gibt es auch bei Youtube Videos zum Papierflieger.

NEU - Streams und Experimente DLR Neustrelitz

Kennt ihr das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)? Dieses Forschungszentrum hat auch einen Standort in Neustrelitz. Dort werden z.B. mit großen Antennen Satelliten empfangen. Auf den Seiten vom DLR_School -Lab Neustrelitz  könnt ihr spannende Projekte rund um das Weltall oder die Raumfahrt kennenlernen und findet Bastelanleitungen zum Nachbauen. Zudem könnt ihr mehr über das Weltall sowie aufregende Technologien erfahren. Schau einfach einmal rein.

NEU - Wie wär es mal mit Radio?

Wie wäre es mal mit Radio? Lasst den Fernseher aus, klappt den Laptop zu, schaltet die Playstation aus, packt den Gameboy weg und legt das Handy beiseite. Die Alternative (neben den tausend anderen Sachen die man – trotz Corona – machen kann) schaltet das Radio ein und schaut Euch einmal die vielen Beiträge in der Mediathek des Bürgerradio´s an.

NEU - Das Junge erste Hilfe Portal

Das Junge erste Hilfe Portal bietet Dir allerlei Tips und Informationen rund um das Thema Erste Hilfe sowie Lernmaterialien und Spiele. Viel Spaß beim lernen und ausprobieren.

NEU - spielerische Gesundheitserziehung

Gesundheitserziehung gehört in vielen (Kinder) Einrichtungen bereits zum Alltag. Spielerisch werden Hygiene-Tipps gelehrt. Das Institut für Hygiene und öffentliche Gesundheit hat hier eine Vielzahl an spielerischen Anleitungen zusammengestellt. Projektbezogene Hilfe gibt es hier.

NEU - Sport macht Spaß

  “Sport macht Spaß” ist Teil des großen digitalen Sportprogramms “Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier”, was wir gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) ins Leben gerufen haben. Mehr Infos: www.albaberlin.de/Modellprojekt

NEU - Experimente mit kleinen Forschern

Die Homepage “Kleine Forscher” geht gemeinsam mit Euch auf Entdeckungsreisen! Hier findet ihr viele Ideen, Tipps und Materialien zum Forschen mit Kindern in Kita, Hort und Grundschule. Viel Spaß am Ausprobieren!

NEU - Wintersport im Wohnzimmer

“Olympia im Kinderzimmer” und “Beweg dich schlau” sind kleinere Videoformate mit der BR-Sportredaktion und Skistar Felix Neureuther. Mit Machen und Spaß haben. Die Videos findet ihr hier.

NEU - Coronatipps/ Spiele der Jugendfeuerwehr

Die Coronapandemie hat vielfache Auswirkungen. Gerade im Jugendbereich sind neben Sport auch Ehrenämter (Ausbildung) betroffen. Die Jugendfeuerwehr BaWü hat hier ein paar Ideen, Projekte und Spiele für daheim zusammengestellt.

NEU - Wuselstunde

Vorlesemomente für Kinder

In der digitalen Wuselstunde werden täglich spannende und vielfältige Geschichten aus Kinderbüchern von über 20 Verlagen vorgelesen.   Viel Spaß beim zuhören wünscht Euch euer Quartiersmanagement.

NEU - Taffis Turnstunde

Haltet Euch in Bewegung und macht gemeinsam mit Taffi, dem Maskottchen des Kinderturn-Clubs Kinderturnen für Zuhause.   Hier geht es zu den Youtube Videos.

NEU - Wissenstipps Schule

Dreisatz…wie ging das nochmal? Schule daheim stellt Kinder und Eltern mitunter vor Rätseln. Auf dieser Seite und im Netz gibt es dazu vielseitige Hilfsangebote (Nachhilfelehrer, Lerntutorials etc.) Ein vielseitiges Format wollen wir Euch hier vorstellen:

Ihr habt weitere (Lern)tipps, schreibt Sie uns: quartiersmanagement@neubrandenburg.de

NEU - Hygienespaß für Kinder

Hygiene spielt in vielen (Kinder) Einrichtungen bereits eine wichtige Rolle. Spielerisch werden Kindern grundlegende, Verhaltensregeln beigebracht. Diese begleiten die Kinder ein Leben lang. Im Rahmen der Gesundheitserziehung wirkt das Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn. Hier sind einige Aufgabenblätter und Spielmaterialien rund um die Hygiene zusammengefasst worden.

NEU - Locker bleiben im Lockdown

Was hilft gegen den Krisen-Stress im Kopf? Und wie organisiere ich mein Homeoffice, damit es nicht meinen Feierabend auffrisst? Die Initiative „Gesundes Miteinander“ der DAK-Gesundheit nimmt sich genau dieser Themen an – und bietet jede Menge praktischer Tipps! Weitere Tips gibt es hier.

NEU - spielend lernen

Spielerisch lernen, Zusammenhänge verstehen, Spaß haben. Es gibt viele Arten Wissen zu vermitteln, ein Beispiel gibt es hier (Mitmach-Bogen für zuhause 1,7 Mb).

NEU - Reise um die Welt

Kennt ihr das Miniturwunderland in Hamburg? Die Macher haben auf ihrer Seite wunderbare Videos hochgeladen die einen Einblick in die Modelllandschaft zeigen und Euch vielleicht auch motivieren eine eigene Modelllandschaft zu basteln. Papier, Klebe(Stifte) und Fantasie…baut Euch eine Landschaft nach eurem Geschmack.   Wenn ihr mögt, sendet uns ein Bild eurer Fantasielandschaft zu quartiersmanagement@neubrandenburg.de

NEU - Kinder stark machen

Sport ist wichtig, geade jetzt wo der Unterricht sowie der Sport in Vereinen oder das Spielen mit Freunden draußen eingeschränkt ist. Unter dem Motto Kinder stark machen sind hier (youtube) Bewegungsanleitungen eingestellt.   Weitere Spiel,- Lern und Bastelaufgaben findest Du hier

NEU - Adventsgrüße der Regionalbibliothek

Adventsgrüße aus der Regionalbibliothek

Die Regionalbibliothek hat sich für Euch etwas besonderes ausgedacht und sendet Euch ganz liebe Adventsgrüße an alle großen und kleinen Leser nach Hause.

Hier ist der Link

NEU - Corona-Pad der MoJu Soda

Corona-Pad Eine interessante Seite, auf dem die Mobile Jugendsozialarbeit ein paar Freizeittipps für die Corona-Zeit gesammelt haben. Nun um einen Weihnachtskalender ergänzt. Außerdem findet ihr hier Informationen zum Virus, Hilfsangebote und Initiativen, die ihr unterstützen könnt!

NEU - Reisetipps für Kinder

Autofahrten sind für Kinder anstrengend, mit Technik kann man Sie zwar beschäftigen, aber sinnvoll ist es nicht immer. Wie wäre es mit kleinen Spielen die alle aktiv einbeziehen. Hier finden Sie kleine Hilfen für die nächste Auto/ Zugfahrt. Spielideen_fuer_die_Autofahrt_Lieber_sicher_Lieber_leben

NEU - Geschichten zum hören

Ihr habt Spaß an Märchen, schaut mal auf unserer Seite (Vorlesetag) in diesem Jahr haben wir viele (digitale) Aktionen rund um den bundesweiten Vorlesetag zusammengetragen. Hört einfach mal rein.

NEU - Workoutgenerator

Mit diesem Workout-Generator trainieren Sie spielerisch leicht Ihren ganzen Körper. Egal ob von zuhause oder unterwegs – die Übungen bieten jederzeit reichlich Abwechslung. Also, direkt ausprobieren: Einfach auf “Start” drücken und den Zufall für Übung und Wiederholungszahl spielen lassen! (eine Idee von BKI24)

NEU - VR sucht Herzensmensch

Kennen Sie diesen einen Menschen, der immer zur Stelle ist, wenn Hilfe gebraucht wird? Der nicht den Kopf in den Sand steckt, sondern anpackt und die Welt mit seinem Engagement ein kleines Stück besser macht? Dann sind Sie hier genau richtig: Füllen Sie einfach das folgende Formular aus, um Ihren persönlichen VR-Herzensmenschen vorzuschlagen. Jeweils im Oktober, November und Dezember können Sie hier ihren Herzensmensch vorschlagen.

NEU - Regionalbilbiothek Neubrandenburg

Fürs Fenster: „Mit Abstand mein Lieblingsbuch“ Nach der Regenbogen-Mal-Aktion im vergangenen Frühling, ruft die Regionalbibliothek jetzt zu einer neuen Aktion auf: Die Mitarbeiterinnen wollen die Fenster des Hauses wieder mit Bildern schmücken. „Mit Abstand mein Lieblingsbuch“ lautet das Motto. Wer mitmachen möchte, kann sich seine Lieblingslektüre einfach vor das Gesicht halten oder in einer anderen Form präsentieren, das Foto mit Vornamen und Alter versehen und an die E-Mail-Adresse stephanie.pallentin@neubrandenburg.de schicken. Die Einsendungen werden bis zum 16. Januar 2021 in den Schaufenstern der Bibliothek präsentiert.

Zeichne deinen eigenen Ferdinand-Comic...

Der große Comic-Wettbewerb für Kinder

Reporterhund Ferdinand erlebt die tollsten Geschichten, lesen kannst du sie in “Dein SPIEGEL”. Jetzt bist du dran: Zeichne deinen eigenen Ferdinand-Comic, und gewinne tolle Preise!
 
Den Link zur Vorlage (pdf) findest Du hier.

Zeichen für Menschlichkeit

Du bist in der Innenstadt unterwegs…oder hast von daheim einen ausgezeichneten Blick auf das HKB? Dann schau mal heute Abend ganz genau hin. Unter dem Label “Lichter für Menschlichkeit” wirst Du eine wunderbare Projektion entdecken.

deine Polizei - gegen Langeweile

Deine Polizei, ist nicht nur Helfer in der Not sondern auch Helfer gegen Langeweile. Lerne Jan & Jette und die Polizei kennen. Download der Datei (pdf) hier

Erkunde die Welt der Vögel

An diesem Wochenende zählen in ganz Deutschland viele Menschen, Profis, Anfänger, Mütter, Väter…aber auch Kinder die Vögel in ihrer Umgebung und senden diese an die zuständen Stellen. So wird eine (ungefähre) Anzahl der Population einzelner Vogelarten ermittelt. Und Du kannst mitmachen…Hilfen, tolle Informationen und ganz viel Wissenswertes findest Du auf der Seite der NAJU Besonderer Tip: schau mit Hilfe einer Webcam wie kleine Turmfalken aufwachsen

Schau´s Dir an

Die Homepage Kindersache ist genau für Euch da! Informativ und verständlich werden aktuelle Themen behandelt, Nachrichten erklärt und Wissensbereiche dargestellt.

...wie wäre es mit einer Geschichte?

Die Kita Sonnenschein in Neubrandenburg hat sich gemeinsam mit dem Latücht etwas schönes für Euch ausgedacht. Die Erzieherinnen und Erzieher lesen Euch ihre lieblingsgeschichten vor…schaut mal  hier vorbei

Schatzkiste gegen Langeweile

Das Team Bildungsarbeit der AWO Vielfalt bringt zu normalen Zeiten mit ihrer Methodenvielfalt, Kreativität und spannende Themen an Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen. Aktuell ist das nicht möglich…daher haben Sie für Euch die Schatztruhe entwickelt. Schaut mal rein.

Lerne das NAJUversum kennen

Lerne die vielen Lebensräume der Erde kennen, tauche ein in unterschiedliche Tierwelten und entdecke

Viel Spaß beim stöbern!!

Die Abenteuer von Borris & Lucy

Neue Abenteuer von Borris & Lucy erwarten Euch neuste Folge oder auf dieser Seite runterscrollen und die Abenteuer von Anfang an hören!

DISCO - digital school of knowledge

Die DISCO-Plattform ist das Ergebnis von Macherinnen und Machern, denen Bildung und Unterhaltung mit Mehrwert während der Corona-Krise wichtig ist. Auf der Edutainment-Plattform werden außerschulischen Lerninhalte eingearbeitet. Wir brauchen dringend weitere Unterstützer. Meldet euch gerne. Aktuelle Informationen findet ihr derzeit in unserer facebook Gruppe. Danke! -DISCO

Jung und kreativ!

Jung und kreativ!

Hier gibt es viele spannende und lustige Spiele für Kinder

Mach Sport und bleibe fit (für die ganze Familie)

Ein sportliches Mitmachprogramm für die ganze Familie ist das bietet das spielpädagogische Team der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ an. Schaut einfach mal rein…und macht am besten mit!

Versuch es mit Musik...

Jeder singt für sich, doch gemeinsam bilden wir einen großen Chor. Vom Kind bis zu den Großeltern, vom Politiker bis zum Handwerker, vom Musiker bis zu den vielen Neubrandenburger Chorsänger*innen – alle sind aufgerufen, mitzumachen.

Wie kann das funktionieren?

Auf der Seite NordStart NB-Onlinechor findet ihr einen Link, der euch zu einer Instrumentalversion der „Ode an die Freude“ von Beethoven führt sowie zum Text dieses wunderbaren Liedes. Nehmt euren Beitrag per Handy auf und sendet euren Soundfile  an das Projekt, gemeinsam werden WIR Neubrandenburgs größter Chor onlinechor

Geschichten des Märchenhaus NB

Das Neubrandenburger Märchenhaus hat ein weiteres Angebot für Euch. Auf der neuen Homepage des SKBZ´e.V. könnt ihr Euch nicht nur über die Projekte des SKBZ informieren, ihr könnt dort auch das Märchenhaus besuchen und Geschichjten lauschen…viel Spaß beim zuhören.

Bären zum selbernähen

 +++ Wir senden dir ein Paket! +++
Hilfst du Bärtrams Freunden aus Filz dabei, aus dem Winterschlaf zu erwachen? Gegen eine kleine Spende von 5€ senden wir dir ein Paket mit Materialien, um einen Bären aus Filz zu nähen. Eine Anleitung findest du hier: https://www.junge-kuenste.de/project/baerchen-aus-filz/

Schreib uns einfach eine Mail an info@junge-kuenste.de und wir bereiten alles für dich vor! Wenn du fertig bist, würden wir uns freuen, wenn du uns ein Bild von deinem Bären sendest! Viel Spaß!

Lernen Sie Dresden kennen...mit Sydney

Mit Kindern zuhause: Tipps für Daheim von Sydney – Rätseln, Malen & Basteln mit dem Känguru der Stadtrundfahrt Dresden

Hier gibt es den Link

Schnellzeichner Egon

egon Jeden Tag stellt Schnellzeichner Egon einen Buchstaben vor welcher sich in eine andere Figur verwandelt…ihr könnt dabei zuschauen und mitmalen…viel Spaß

Nichts tun

…einfach mal fünfe gerade sein lassen, die Augen schließen und die Ruhe genießen. Die aktuelle Lage fordert jedem einzelnem viel ab…Arbeit, Haushalt, Schule, Kindererziehung, die Sorge um die Angehörigen…deshalb ist es gerade jetzt wichtig sich Ruhephasen zu schaffen…und daher, Tablet und Handy aus und eine Stunde Ruhe genießen bei einer Tasse Tee oder Kaffee…was halten Sie davon? quartiersmanagement@neubrandenburg.de

Gutes tun - an Menschen denken - Briefe versenden

Ostern ist etwas Besonderes, besonders auch ind er aktuellen Situation in der wir gezwungen sind Abstand zu halten. Diesen Abstand erträglich zu gestalten, daran arbeiten verschiedene Projekte.

  • Ein überregionales initiiert die Diakonie Mecklenburg-Vorpommern mit ihrer Aktion “1.000 Briefe zu Ostern” . Hier werden zentral Briefe gesammelt welche dann an verschiedene Einrichtungen in MV übermittelt werden. Unterstützen Sie diese Aktion und schreiben Sie einem Menschen ihre Glückwünsche und Hoffnungen zu Ostern auf. (Einsendefrist 07.04.2020)
  • Diakonie

 

  • Eine lokale Aktion (Einsendefrist 07.04.2020) organisiert Frau Renter (Fa. SilentoPraxis für Entspannung, Stressmanagement, Familienbetreuung in Neubrandenburg). Hier werden ihre Briefe ebenfalls gesammelt und an Neubrandenburger Einrichtungen übergeben. Ihre Briefe können Sie in folgende Einrichtungen abgeben (Einsendefrist 07.04.2020):
    • Nahkauf (Kranichstraße 43)
    • Kranichapotheke (Kranichstraße 41A)
    • REWE Markt (Straußstraße 12)
    • Fa. Silento (Feldstraße 2)

 

DRK - Rubrik gegen Langeweile

Die DRK Kita Paradieswiese bietet auf ihrer Homepage verschiedenste Angebote für Kinder… Rubrik gegen Langeweile…ein Blick ist es wert

Druckvorlage "Rund um die Wildbiene"

Ein Tip des

BUND-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Freiwilligenkoordination & BUND-Bildungsnetzwerk

Regionalgeschäftsstelle Neubrandenburg
Friedländer Str. 12
17033 Neubrandenburg

Druckvorlage “Arbeitsblatt – Wildbiene”        #WirbleibenzuHause-Tipps auf bund.net

Livestream Planetarium Hamburg

Das Planetarium Hamburg geht online…schauen Sie hier

CovApp - Handlungsempfehlungen zum Coronavirustest

Fragenapp-corona Dieser Fragebogen dient als Entscheidungshilfe und ersetzt keine ärztliche Beratung!!

Im Zweifel einen Arzt/Ärztin kontaktieren!

Die Nutzung dieser App ersetzt keine ärztliche Behandlung. Wenn Sie sich aktuell schwer krank fühlen, rufen Sie bitte umgehend medizinische Hilfe.

Digitale Lernhilfen

InternetABC “Internet – abc Wissen wie´s geht” Eine Homepage rund ums kindgerechte Lernen mit zielgerechten Angeboten, lernhilfen und Spieletipps.   (Dank an Anne F. für diesen Lerntipp)

ALBA Berlin - tägliche Sportstunde

Ein Angebot von Alba Berlin ALBA-Berlin   Viel Spaß beim Mitmachen   Eurer Quartiersmanagement

Neubrandenburg ERMUTIGT, Neubrandenburg sagt DANKE

Stmichael

Dein Regenbogen für die Bibo

Die Regionalbibliothek bittet um RegeNBögen Euer Regenbogen in unser Fenster Kennt ihr schon die Regenbogen-Malkation? Kinder malen einen Regenbogen und hängen diesen in die Fenster. So können andere Kinder beim Spazierengehen sehen, dass sie nicht die Einzigen sind, die Zuhause bleiben. Gleichzeitig senden die Regenbögen ein „Dankeschön“ an das Pflegepersonal, Verkäufer in den Supermärkten und alle anderen, die eine Aufmunterung brauchen. Wir machen mit! Schickt uns eure Bilder in A4 per Post oder E-Mail, gerne mit Vorname und Alter. Dann verschönern wir damit die Fenster der Bibliothek. Bitte an Regionalbibliothek, Marktplatz 1, 17033 Neubrandenburg oder ausleihe.bibl@neubrandenburg.de senden.   Download einer Malvorlage

Wildtierfreund

Eine Empfehlung der BUNDjugend Neubrandenburg

Wildtierfreunde

Wildtiere…beobachten, lernen, entdecke die Natur!

Malbuch der Stadt Neubrandenburg

Anleitung Mundbedeckung

Weiterleitung der FFW Essen: Mundschutzmasken sind aktuell Mangelware. Die Masken können uns teilweise von der Übertragung des Coronavirus schützen, sollten aber daher dem medizinischen und pflegenden Personal, welche im direkten Kontakt mit Menschen stehen, vorbehalten bleiben. Hier eine Anleitung um selber Masken herzustellen um selbst einen Teil zum (Selbst)Schutz beizutragen.   Der beste Schutz aktuell ist aber die soziale Distanz!!

                                       #stayhome

Einfach vorlesen

Eine Seite rund ums vorlesen…Kindergeschichten der Stufen

  • ab 3
  • ab 5
  • ab 7 Jahren

einfach vorlesen

Ein Quadratkilometer Bildung

Hinweise für Eltern mit Kindern

Ein Quadratkilometer Bildung  zielt auf den Aufbau eines lokalen Bildungsnetzwerkes im Neubrandenburger Stadtteil Oststadt. Hier werden Euch Hinweise, Tipps und Empfehlungen zur aktuellen Situation bereitgestellt. DANK an alle Unterstützer!!!

10 Tipps zum üben, lernen, Pause machen

Über die Stiftung Bildung wurden vielfältige Hinweise zum üben, lernen aber auch zum Pause machen eingestellt. Viel Spaß beim nachmachen!!

Das Coronavirus Kinder einfach erklärt

Rettungsring newsw LOGO SPARKASSE Ehrenamtstipps Aktion Mensch wirimQuartier Kummernr. nicht sicher

Hinweise, Tipps, Informationen -DISCO egon Corona-Krise-verstehen   @ und Dank an Ursula Leitl   kulturmv moju-soda DRK-Corona Oase-1 km2Bildugn_NB Malbuch-Bild ard