Fiktiver Unternehmerlohn (Neubrandenburg)

Information der Stadt Neubrandenburg

Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg zahlt einen fiktiven Unternehmerlohn

Die Stadtvertretung der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg hat beschlossen, die Finanzhilfe „Fiktiver Unternehmerlohn“ für die von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmer*innen in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg auf Antrag zu gewähren. Das Budget für die Maßnahme beträgt insgesamt 250.000 Euro.

Antragsberechtigt sind Unternehmer*innen, die hauptberuflich ein Unternehmen mit Sitz in Neubrandenburg betreiben und von den Schließungen im Lockdown direkt oder indirekt betroffen sind.

Der Zuschuss muss für die privaten Lebenshaltungskosten der Antragsteller*innen eingesetzt werden und beträgt maximal 5.000 Euro je Unternehmen.

 

Zuschusshöhe je Monat (Förderzeitraum Januar 2021 bis Mai 2021)

 

 

Umsatzrückgang im Vergleich zu 2019

Zuschuss in Euro je Monat

Stufe 1

mindestens 40 %

600,00

Stufe 2

zwischen 50 % und 70 %

800,00

Stufe 3

über 70 %

1.000,00

 

Anträge sind ab 1. Mai schriftlich und formgebunden bis zum 10.Juni 2021 zu richten an:

 

Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

FB2 – Stadtplanung, Wirtschaft, Bauordnung und Kultur

Abt. Wirtschaft, Stadtentwicklung und Wohnen

Friedrich-Engels-Ring 53

17033 Neubrandenburg

 

Antragsformulare (ab 1. Mai) unter https://www.neubrandenburg.de/Wirtschaft-Entwicklung/Fiktiver-Unternehmerlohn

 

Fragen richten Sie bitte per E-Mail an coronahilfe@neubrandenburg.de

 

 

 

zurück-zur-Übersicht