Sehr geehrte Anwohner,

wir möchte aufgrund der aktuellen Lage, Informationen zur Verfügung stellen die für Sie und unsere Stadt wichtig sein könnten. Wir, das sind die Stadtteilakteure des Quartiersmanagements und der Stadtteilbüro´s im “Netzwerk Stadtteilarbeit”

 

folgende Netzwerke wirken in der Coronakrise aktuell in ihrer Nachbarschaft:

 

 nb hilft    Nachbarschaftshilfe Datzeberg  nordstart

 

 

Faktencheck Corona

© RzfdK MSE

PDF, 402 kB

Faktencheck-Corona

 

Hilfe benötigt

Stärker als Gewalt! - schau nicht weg

Du bist nicht allein!

Du benötigst Hilfe? Oder kennst jemand der Hilfe braucht, vertraue Dich jemanden an oder kontaktiere direkt

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000116016

Weitere Informationen findest Du hier

DISCO - Plattform benötigt Unterstützung

Die DISCO-Plattform ist das Ergebnis von Macherinnen und Machern, denen Bildung und Unterhaltung mit Mehrwert während der Corona-Krise wichtig ist.

Zur Entwicklung dieser Edutainment-Plattform für alle außerschulischen Lerninhalte werden dringend weitere Unterstützer gesucht.

 

So könnt ihr helfen:

disco-exe

 

Notiert euer Angebot und eure Kontaktdaten und sendet diese an: diz-nb@hs-nb.de  

 

Weitere Informationen findet ihr derzeit in unserer facebook Gruppe.

Danke!

-DISCO

Aufruf - Bitte um Mundbedeckung

Sie können nähen? Dann helfen Sie Menschen in der Pflege zu schützen. Folgende Einrichtungen bitten um ihre Hilfe!!

Hier die Aufrufe einzelner Einrichtungen:

 

Mundbedeckung…eine Nähanleitung

Danke für ihre Unterstützung - Briefe zu Ostern

Ostern wurde etwas Besonderes,

                                DANK IHNEN

Zwei Projekte, ein überregionales Projekt initiiert durch die Diakonie Mecklenburg-Vorpommern “1.000 Briefe zu Ostern” sowie die lokale Aktion durch Frau Renter auf (Fa. Silento) brachte – DANK ihres Engagements – Freude und Wärme in zahlreiche Herzen.

Zahlreiche Teilnehmer unterstützten die Aktion (©Renter)

Dankesworte der Initiatorin

 

 

 

 

Aktuelle Informationen

Corona Warn App - Download

Hier können Sie die Corona Warn App herunterladen:

Was man über Schutzmasken wissen sollte

Natürlich stören Sie, sind unbequem in der Handhabung und gerade im Sommer nicht angenehm, aber SIE können damit etwas zum Schutz ihrer Kontaktpersonen tun.

Alles über Vor- und Nachteile des Tragens von Schutzmasken finden Sie hier zusammengestellt.

Am Ende ist es, neben der gesetzlichen Vorgabe vor Allem ein Schutz ihrer Mitmenschen.

Corona App soll kommen

Die Corona App, ein Handy-Programm welches Infektionsketten sichtbar machen – und mögliche Gefährdete warnen – soll, wird in den nächsten Tagen online gestellt.

Gesundheit versus Datenschutz, des gibt und gab viele Gründe die eine schnelle App-Vorstellung verzögert haben. Die ARD hat auf ihrer Seite ausführlich zur Corona App informiert.

Den Link finden ihr hier

Corona Faktencheck - Podcast

Podcast

“Der Demokratie-Podcast für Neubrandenburg und die Mecklenburgische Seenplatte

… so heißt die neue Podcast-Reihe, die die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Neubrandenburg (PfD) in Kooperation mit dem Regionalzentrum für demokratische Kultur MSE (RZ-MSE) und dem NB-Radiotreff 88,0 entwickelt hat. Dieses Format soll zukünftig möglichst viele Hörerinnen und Hörer über demokratierelevante Themen unserer Region informieren und zum Nachdenken anregen. Durch dieses Gemeinschaftsprojekt soll so ein möglichst vielfältiges, buntes und vor allem spannendes Angebot für Neubrandenburg, die Seenplatte und vielleicht auch darüber hinaus entstehen.

Zu Beginn unserer Podcast-Reihe werden sich die ersten drei Episoden aus aktuellem Anlass den Themen der “Corona-Krise” und den damit zusammenhängenden “Verschwörungstheorien” widmen. Die Basis dafür bildet u. a. der Faktencheck, den das RZ-MSE in Bezug auf die Pandemie erarbeitet hat.

Öffnungszeiten Vereine/ Institutionen im Quartier

  • Jugendwerkstatt Kolping

Seit dem 12.05.2020 hat die Jugendwerkstatt mit allen Angeboten (Möbelbörse und Kinderkleiderbörse) geöffnet.

Ab dem 19.03.2020 ist die Fahrradselbsthilfewerkstatt jeden Dienstag von 13:30 – 15:00 Uhr auf.

  • Mehrgenerationhaus (Weidegang 09)

Vorbehaltlich rechtlicher Bestimmungen öffnet die Kleiderkammer des MGH die Kleiderkammer.

  • AWO Migrationsberatung

hat ihre Tätigkeiten wieder zu den gewohnten Zeiten aufgenommen. (Bitte um telefonische Anmeldung)

  • Neuwoba

hat den Kundenverkehr eingeschränkt wieder geöffnet. Weitere Infos

 

weitere Informationen folgen.

 

 

 

Helden gesucht!! Ihr Vorschlag zählt!

Aktion der Sparkasse

Überall in unserer Region verbringen Menschen in diesen Tagen Außergewöhnliches. Wer ist Ihr persönlicher Held?
Als Dankeschön verlosen wir unter allen Nominierten wöchentlich sieben Jahreslose der PS-Lotterie im Wert von je 60 Euro, mit 15 Gewinnchancen im Jahr.

Schreiben Sie uns eine E-Mail auf der Homepage mit Ihrem Vorschlag und kurzer Begründung!

(Einsendeschluss: 31.05.2020. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Lokales Crowfunding Stadtwerke Neubrandenburg

Gemeinsam durch die Krise!
Solidarisch helfen in schweren Zeiten.

Wir unterstützen Projekte in Neubrandenburg, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind und nun vor großen Problemen stehen. Als kommunales Unternehmen wollen wir schnell, unkompliziert und solidarisch helfen. Über die Förderplattform www.kommunales-crowdfunding.de leisten wir finanzielle Unterstützung in der Krise (vorerst zeitlich befristet bis 31. Juli 2020). Wenn wir gemeinsam mutig bleiben, können wir gerade jetzt viel für unsere Stadt tun!

Ob Sportverein oder Künstler, ob gastronomische Einrichtung oder kulturelle Events – trotz Absagen von Veranstaltungen und Trainings, Schließungen von Restaurants und Kontaktbeschränkungen fallen weiterhin die laufenden Kosten an. Das stellt Vereine, Organisationen und Institutionen aller Art vor existenzielle Probleme. Spenden können helfen.

Öffnungszeiten und der Arbeitsweise des AWO Migrationszentrums

Auch in der aktuellen Ausnahmesituation stehen wir allen Ratsuchenden auch weiterhin im Migrationszentrum an der Demminer Straße 44 zur Verfügung. Auf Grund der Auflagen des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V zum Schutz vor Ansteckung sieht unser Vorgehen wie folgt aus:

  • Beratungen finden nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung von Dienstag bis Donnerstag statt.
  • Zum Termin wird nur jeweils eine Person allein unter Berücksichtigung der gebotenen Hygienemaßnahmen (Desinfektion, Mund- und Nasenschutz, Sicherheitsabstand) empfangen.
  • Angehörige und Kinder können darum NICHT mitgebracht werden!
  • Zum Termin bitte pünktlich erscheinen und an der Tür läuten. Es wird Ihnen geöffnet. In Notfällen kann ebenfalls an der Tür geläutet werden.
  • Sprachmittler*innen werden bei Bedarf telefonisch hinzugezogen.
  • Die Berater*innen sind für Anfragen und Terminvereinbarungen im Vorfeld telefonisch und per Mail zu erreichen.
  • Die Kontaktinformationen der jeweiligen Personen finden Sie unter awo-nb.de/migration oder direkt am Eingang des Migrationszentrums. Außerdem finden Sie uns auf facebook und instagram unter AWO_migration_NB

    Vielen Dank das Team des AWO Migrationszentrums

Informationen rund um Kita, Schule und Co

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft MV stellt auf ihrer Seite schnellstmöglich und sorgfältig recherchierte Informationen zur aktuellen Lage im Bildungswesen bereit.

Ein Blick lohnt sich!

Übersicht Förderhilfe Sport/ Ehrenamt/ Unternehmen

Soforthilfe für Ehrenamtler/ Sportvereine/ Unternehmen

Durch Corona in Not geratene gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen können Unterstützung aus dem Sozialfonds des Landes beantragen.

  • Freizeiteinrichtungen für Familien erhalten beim LFI (www.lfi-mv.de)
  • Sportvereine können sich hierzu an den Landessportbund (www.lsb-mv.de) wenden.
  • Ehrenamt in anderen gemeinnützigen Vereinen, Tafeln oder Kleiderbörsen können bei der Ehrenamtsstiftung MV (www.ehrenamtsstiftung-mv.de) Hilfen beantragen.
  • Frauenschutzhäuser und Jugendbildungseinrichtungen werden über das Lagus (Sozialer-Schutzfonds@lagus.mv-regierung.de) unterstützt.

lokales Gewerbe - Öffnungszeiten - Lieferservice

Wer öffnet wann in der Nordstadt?

Die Bundesregierung hat sich gemeinsam mit den Landesregierungen auf eine behutsame Lockerung der Corona-Kontaktbeschränkungen geeinigt. So dürfen unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln ab dem 20. April Geschäfte bis zu 800 Quadratmeter öffnen, Friseure erst ab dem 4. Mai.

Die folgende (alphabetische) Aufstellung des Gewerbes der Nordstadt Neubrandenburgs finden Sie auf der Homepage des BIWAQ-Projektes “NordStart”

Bitte unterstützen Sie unsere Händler, Dienstleister und Handwerker – kaufen Sie regional!

Nummer gegen Kummer

Kummernr.

Nummer gegen Kummer e.V. (NgK) ist der Dachverband des größten kostenfreien, telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen Gesprächspartner zu sein, besonders dann, wenn andere fehlen.

Elterntelefon – 0800 – 111 0 550

Junge Menschen finden somit telefonisch am Kinder- und Jugendtelefon – 0800 116 111

online bei der E-Mail-Beratung Rat, Hilfe, Trost und Unterstützung.

Soforthilfe Ehrenamtstiftung MV

Als Soforthilfe für das Ehrenamt und das bürgerschaftliche Engagement in Mecklenburg-Vorpommern können gemeinnützige Institutionen, z.B. Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, von der Ehrenamtsstiftung MV finanzielle und ideelle Unterstützung erhalten, um akute Notlagen zu verhindern oder zu beseitigen. Es werden auch Hilfsangebote, z.B. Nachbarschaftsinitiativen unterstützt.

Die finanzielle Unterstützung beträgt im Regelfall bis zu 1.000 Euro, bei besonderem Bedarf bis zu 3.000 Euro. Daneben steht die Ehrenamtsstiftung auch mit rechtlichem Rat und Fortbildungsangeboten hilfreich zur Seite.

Den Antrag finden Sie hier

RettungsRingMV

RettungsRingMV das tagesaktuelle Informations- und Serviceportal für alle Unternehmer und Gewerbetreibende aus Mecklenburg-Vorpommern.

Unterstützt durch:

  • Landesregierung
  • verschiedene Förderinstitutionen

Neben dem Gesamtüberblick und Hinweisen zu den einzelnen Förderprogrammen werden auch Antragsunterlagen und -formulare bereitgestellt. 

Ihre individuellen Ansprechpartner für Neubrandenburg lautet:

 

Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg
Benjamin Bendin, Wirtschaftsförderer
wirtschaftsfoerderung@neubrandenburg.de
0395 555-2292

 

Hilfsangebot Neubrandenburg hilft 2.0

Die Initiative “Neubrandenburg hilft 2.0” besteht aus folgenden Stadtvertretern

  • Björn Bromberger
  • Steven Giermann
  • Amina Kanew
  • Michael Stieber
  • Jutta Wegner

und möchte unkompliziert und parteiübergreifend lokale Nachbarschaftshilfe koordinieren.

Menschen, die noch ein Zeitfenster haben und Einkäufe erledigen können, werden gebeten sich auf der Emailadresse nbhilft@magenta.de zu melden.

Grundsätzliche Fragen und Antworten:

(1) Wir nutzen eine whatsapp-Gruppe, in der alle Hilfswilligen mitlesen.

(2) Wenn es ein Hilfegesuch gibt, wird das Gesuch und der Stadtteil in die Gruppe geteilt. Ein Gruppenmitglied, dass diesen Auftrag erledigen kann, meldet sich in der Gruppe, damit alle wissen, dass schon jemand dran ist.

(3) Danach wird er von uns kontaktiert und bekommt Adresse und Telefonnummer des Hilfesuchenden.

(4) Die beiden nehmen miteinander Kontakt auf und sprechen alles weitere ab.

(5) Die Besorgung wird erledigt, erneut ein Termin zur Übergabe verabredet und der verauslagte Betrag genannt (Kassenbon ist dann bei den Einkäufen)

(6) Der Einkauf wird zum abgesprochenen Termin an der Wohnungstür abgestellt, der ausgelegte Betrag liegt vor der Haustür bereit (deshalb muss der Termin abgestimmt sein), ggfl wird Wechselgeld im Umschlag zurückgelassen (auch das muss aber vorher abgesprochen sein, damit Wechselgeld vorhanden ist)

(7) die Erledigung des Auftrages wird in die Gruppe geteilt

 

Weitere Informationen

Nachbarschaftshilfe Datzeberg

Datzeberg startet mit Nachbarschaftshilfe durch

Eine Kooperation von Stadtteilbüro, CARIbuni und polylux e.V. schiebt in sozialen Netzwerken und in den Hausaufgängen mit Zetteln die Vernetzung von Nachbarschaftshilfe an.

Ziel dabei ist es, Menschen aus Risikogruppen zu schützen und zu stützen sowie allgemein den Zusammenhalt im Stadtteil zu stärken.

Als Reaktion auf die Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist relativ schnell diese neue Initiative entstanden. Ralf Neumann von polylux e.V. war sofort klar: „Wir wollen etwas für unsere Nachbarn machen!“ Genauso deutlich war, dass es dabei auf eine gute Zusammenarbeit von lokalen Partnern ankommt. Darum haben der polylux e.V. und der CARIbuni Stadtteiltreff der Caritas mit dem Stadtteilbüro auf dem Datzeberg ein neues Angebot entwickelt. Auslöser war die Aufforderung an ältere Menschen und Angehörige anderer Risikogruppen, sich selbst zu isolieren und nicht mehr einkaufen zu gehen. Da war es offensichtlich, dass es Hilfe beim Einkaufen geben soll.

Das Naheliegendste war es Zettel in den Hausaufgängen auszuhängen, um Hilfe anzubieten oder zu erfragen. Natürlich sollen auch die Häuser profitieren, in denen keiner der Initiatoren wohnt. Darum sollen diese Ideen in den sozialen Medien möglichst breit gestreut werden sowie Nachahmer und Mitmachende ermutigen und inspirieren. Außerdem sollen so die jüngeren und fitteren Menschen mit den älteren und potentiell hilfebedürftigen in Austausch gebracht werden. Dazu soll auch die Internetplattform nebenan.de belebt werden, welche darauf ausgerichtet ist, Bewohnende einzelner Nachbarschaften miteinander zu verbinden, Hilfe zu ermöglichen und neue Aktionen zu starten. Diese ist damit nicht auf das Thema Einkaufen begrenzt. Tobias Rave von CARIbuni ist überzeugt: „Es gibt zum Beispiel mehr als genug Toilettenpapier auf dem Datzeberg, es ist nur etwas ungleichmäßig verteilt. Diese Plattform soll uns helfen, uns als Nachbarn zu unterstützen und im Bedarfsfall Abhilfe zu schaffen. Ich habe noch vier Klorollen, wer keine mehr hat, kann gerne eine bekommen!“

0395 35176613 ein Hilfe-Telefon

Unter dieser Nummer können Angebote erfragt oder Hilfe angeboten werden.

Grundsätzlich will sich diese Initiative nicht als Konkurrenz zu anderen Angeboten verstanden wissen, sondern als Ergänzung, um so viel Hilfe wie möglich freizusetzen. Darum wird auch ganz bewusst auf das Netzwerk „NB hilft 2.0“ verwiesen. Ralf Neumann ist zuversichtlich: „Gemeinsam stehen wir das durch!“

www.nebenan.de
https://www.facebook.com/caribuni.nb
https://www.facebook.com/polyluxev/
www.polyluxev.de

 

NordStart NB - Helferbörse

Die Helferbörse – es geht los!

(Bei der Helferbörse handelt es sich um eine Initiative des BIWAQ-Projektes NordStartNB)

Es gibt zwei Arten von Menschen in der Nordstadt:

  • Die einen können helfen.
  • Die anderen brauchen Hilfe.

 

Die Kiez-Akademie bleibt am Start und für alle erreichbar.

 

Brauchen Sie Hilfe oder wollen Sie helfen?

Rufen Sie uns an oder melden Sie sich für unsere Whatsapp-Gruppe.

0160-3426887

WEAfon - Ihr Kontakt zur Neuwoba

neuwobaWEAfon

Sie fühlen sich allein, viele Fragen zur aktuellen Situation gehen Ihnen durch den Kopf? Darüber reden hilft! Besorgten und bedürftigen Menschen, die in unseren Wohnungen leben, stehen wir daher in dieser besonderen Situation mit unserem WEAfon zur Seite. Wir haben ein offenes Ohr für alle Ihre Fragen und Anliegen, geben gerne Ratschläge und Hinweise.

Coronavirus - Eltern-Entschädigung

Eltern-Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz

Aufgrund der Corona-Krise greift seit dem 30.03.2020 eine neue Regelung. Erwerbstätige Sorgeberechtigte, die ihre Kinder selbst betreuen müssen, erleiden häufig Verdienstausfälle.

Hier setzt der § 56 Abs. 1 a des  Infektionsschutzgesetzes an, in ihm geht es um eine sogenannte “Eltern-Entschädigung”.

Weitere Informationen, Anträge etc. gibt es hier.

ACHTUNG - Betrugsgefahr

Immer mehr Kriminelle versuchen Kapital aus der Angst und der Sorge zu schlagen. Hier ein Überblick über aktuelle Betrugsmaschen. Seien Sie grundsätzlich skeptisch, fargen Sie freunde oder Nachbarn und wenden Sie sich im Notfall an die Polizei!

Vorsicht vor Personen, die Corona-Tests durchführen wollen:

  • Werden Sie telefonisch dazu aufgefordert kostenpflichtige Tests durchzuführen, legen Sie auf. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder das Gesundheitsamt und fragen Sie danach, ob für Sie ein Test angeordnet wurde.
  • Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durch das Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel.
  • Übergeben Sie kein Geld an vermeintliche Tester an Ihrer Haustür. Lassen Sie sich auch durch Drohungen nicht verunsichern.
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
  • Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe. Bei akuter Bedrohung rufen Sie die Polizei unter 110.
  • Melden Sie solche Vorfälle Ihrer Polizei.

Regionale Lieferdienste

Regionales Anbieter, Lieferdienste, Shops….unterstützen Sie den Handel ihrer Nachbarschaft.

Hier finden Sie die Homepage.

Telefon Seelsorge

                      0800 4540106

unter dieser kostenfreie Telefonnummer stehen täglich zwischen 14 bis 18 Uhr ausgebildete Seelsorger der Evangelisch-Lutherische Kirche Norddeutschlands als Gesprächspartner zur Seite.

                    0800 470 80 90

Die Hotline „Silbertelefon“ will älteren Menschen in der Coronakrise beistehen. Mit Rat und einem offenen Ohr. Denn die meisten Anrufer brauchten einfach jemanden, der einmal mit ihnen spricht.

Das Telefon ist täglich bundesweit von 8 bis 22 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 470 80 90 erreichbar.

Deutsches Rotes Team

Das DRK Neubrandenburg hilft beim Arztbesuch, Apothekengängen oder beim Einkauf. Informationen unter

0395/ 5603911

Agentur für Arbeit

Gemeinsam gegen das Corona-Virus

Auf Grund der aktuellen Lage bleiben die Liegenschaften des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd in Neubrandenburg, Friedland und Neustrelitz ab 18.03.2020 bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen.

Diese Maßnahme dient vor allem dazu, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, Kund*Innen und Mitarbeiter*Innen vor einer möglichen Ansteckung zu schützen und trotz allem leistungsfähig zu bleiben, damit alle Leistungen schnellstmöglich zahlbar gemacht werden können.
Natürlich haben Sie trotzdem die Möglichkeit Ihre Anliegen in dieser Zeit zu klären:

  • Das Serviceangebot des Jobcenters steht unter www.jc-mse.de zu jeder Zeit an jedem Ort online zur Verfügung. Hier haben Sie die Möglichkeit über das elektronische Serviceangebot „jobcenter.digital“ Ihre Anliegen bequem zu klären oder das Kontaktformular des Jobcenters für eine Nachricht zu nutzen.
  • Sie können das Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte-Süd von Montag bis Freitag telefonisch in der Zeit von 08.00 – 18.00 Uhr unter 0395 / 766 4090 erreichen.

 

  • Per Email erreichen Sie das Jobcenter MSE-Süd unter der Mailadresse: jobcenter-mse-sued@jobcenter-ge.de

 

  • Eine weitere Möglichkeit ist der postalische Versand oder die Nutzung der jeweiligen Hausbriefkästen.
    Sicherheit und Gesundheit gehen vor!

Info der Argentur für Arbeit

Telefonnetz überlastet – Anrufe bei Arbeitsagenturen und Jobcentern auf Notfälle beschränken

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz unseres Providers ist derzeit überlastet. Wir bitten darum, Anrufe auf Notfälle zu beschränken.

  • Für alle Termine gilt: Kundinnen und Kunden müssen den Termin NICHT absagen. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.
  • Fristen in Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.
  • Die Arbeitsagenturen und Jobcenter schalten derzeit auch lokale Rufnummern. Diese werden örtlich bekannt gemacht.

Das Anrufaufkommen ist in den letzten Tagen auf das zehnfache des üblichen Niveaus gestiegen. Durch die vielen Anrufe ist das Telefonnetz unseres Providers überlastet.

Spielplätze gesperrt

In der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg sind ab sofort alle Spielplätze gesperrt. Dabei handelt es sich um eine weitere Vorsichtsmaßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus. Wir bitten um das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger. Die Stadtverwaltung setzt mit dieser Maßnahme die Leitlinien der Bundesregierung zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie durch.

 

 

 

Tip des Tages

Zeichne deinen eigenen Ferdinand-Comic...

Der große Comic-Wettbewerb für Kinder

Reporterhund Ferdinand erlebt die tollsten Geschichten, lesen kannst du sie in “Dein SPIEGEL”. Jetzt bist du dran: Zeichne deinen eigenen Ferdinand-Comic, und gewinne tolle Preise!
 
Den Link zur Vorlage (pdf) findest Du hier.

Zeichen für Menschlichkeit

Du bist in der Innenstadt unterwegs…oder hast von daheim einen ausgezeichneten Blick auf das HKB? Dann schau mal heute Abend ganz genau hin. Unter dem Label “Lichter für Menschlichkeit” wirst Du eine wunderbare Projektion entdecken.

 

deine Polizei - gegen Langeweile

Deine Polizei,

ist nicht nur Helfer in der Not sondern auch Helfer gegen Langeweile. Lerne Jan & Jette und die Polizei kennen.

Download der Datei (pdf) hier

Erkunde die Welt der Vögel

An diesem Wochenende zählen in ganz Deutschland viele Menschen, Profis, Anfänger, Mütter, Väter…aber auch Kinder die Vögel in ihrer Umgebung und senden diese an die zuständen Stellen. So wird eine (ungefähre) Anzahl der Population einzelner Vogelarten ermittelt.

Und Du kannst mitmachen…Hilfen, tolle Informationen und ganz viel Wissenswertes findest Du auf der Seite der NAJU

Besonderer Tip: schau mit Hilfe einer Webcam wie kleine Turmfalken aufwachsen

Schau´s Dir an

Die Homepage Kindersache ist genau für Euch da! Informativ und verständlich werden aktuelle Themen behandelt, Nachrichten erklärt und Wissensbereiche dargestellt.

...wie wäre es mit einer Geschichte?

Die Kita Sonnenschein in Neubrandenburg hat sich gemeinsam mit dem Latücht etwas schönes für Euch ausgedacht.

Die Erzieherinnen und Erzieher lesen Euch ihre lieblingsgeschichten vor…schaut mal  hier vorbei

Schatzkiste gegen Langeweile

Das Team Bildungsarbeit der AWO Vielfalt bringt zu normalen Zeiten mit ihrer Methodenvielfalt, Kreativität und spannende Themen an Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen.

Aktuell ist das nicht möglich…daher haben Sie für Euch die Schatztruhe entwickelt.

Schaut mal rein.

 

Lerne das NAJUversum kennen

Lerne die vielen Lebensräume der Erde kennen, tauche ein in unterschiedliche Tierwelten und entdecke

Viel Spaß beim stöbern!!

Die Abenteuer von Borris & Lucy

Neue Abenteuer von Borris & Lucy erwarten Euch

neuste Folge

oder auf dieser Seite runterscrollen und die Abenteuer von Anfang an hören!

DISCO - digital school of knowledge

Die DISCO-Plattform ist das Ergebnis von Macherinnen und Machern, denen Bildung und Unterhaltung mit Mehrwert während der Corona-Krise wichtig ist. Auf der Edutainment-Plattform werden außerschulischen Lerninhalte eingearbeitet.

Wir brauchen dringend weitere Unterstützer.

Meldet euch gerne. Aktuelle Informationen findet ihr derzeit in unserer facebook Gruppe.

Danke!

-DISCO

Jung und kreativ!

Jung und kreativ!

Hier gibt es viele spannende und lustige Spiele für Kinder

Mach Sport und bleibe fit (für die ganze Familie)

Ein sportliches Mitmachprogramm für die ganze Familie ist das bietet das spielpädagogische Team der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ an.

Schaut einfach mal rein…und macht am besten mit!

Versuch es mit Musik...

Jeder singt für sich, doch gemeinsam bilden wir einen großen Chor. Vom Kind bis zu den Großeltern, vom Politiker bis zum Handwerker, vom Musiker bis zu den vielen Neubrandenburger Chorsänger*innen – alle sind aufgerufen, mitzumachen.

Wie kann das funktionieren?

Auf der Seite NordStart NB-Onlinechor findet ihr einen Link, der euch zu einer Instrumentalversion der „Ode an die Freude“ von Beethoven führt sowie zum Text dieses wunderbaren Liedes.

Nehmt euren Beitrag per Handy auf und sendet euren Soundfile  an das Projekt, gemeinsam werden WIR Neubrandenburgs größter Chor

onlinechor

Geschichten des Märchenhaus NB

Das Neubrandenburger Märchenhaus hat ein weiteres Angebot für Euch. Auf der neuen Homepage des SKBZ´e.V. könnt ihr Euch nicht nur über die Projekte des SKBZ informieren, ihr könnt dort auch das Märchenhaus besuchen und Geschichjten lauschen…viel Spaß beim zuhören.

Bären zum selbernähen

 +++ Wir senden dir ein Paket! +++

Hilfst du Bärtrams Freunden aus Filz dabei, aus dem Winterschlaf zu erwachen? Gegen eine kleine Spende von 5€ senden wir dir ein Paket mit Materialien, um einen Bären aus Filz zu nähen. Eine Anleitung findest du hier:

https://www.junge-kuenste.de/project/baerchen-aus-filz/

Schreib uns einfach eine Mail an info@junge-kuenste.de und wir bereiten alles für dich vor! Wenn du fertig bist, würden wir uns freuen, wenn du uns ein Bild von deinem Bären sendest!

Viel Spaß!

Lernen Sie Dresden kennen...mit Sydney

Mit Kindern zuhause: Tipps für Daheim von Sydney – Rätseln, Malen & Basteln mit dem Känguru der Stadtrundfahrt Dresden

Hier gibt es den Link

Schnellzeichner Egon

egon

Jeden Tag stellt Schnellzeichner Egon einen Buchstaben vor welcher sich in eine andere Figur verwandelt…ihr könnt dabei zuschauen und mitmalen…viel Spaß

Nichts tun

…einfach mal fünfe gerade sein lassen, die Augen schließen und die Ruhe genießen.

Die aktuelle Lage fordert jedem einzelnem viel ab…Arbeit, Haushalt, Schule, Kindererziehung, die Sorge um die Angehörigen…deshalb ist es gerade jetzt wichtig sich Ruhephasen zu schaffen…und daher, Tablet und Handy aus und eine Stunde Ruhe genießen bei einer Tasse Tee oder Kaffee…was halten Sie davon?

quartiersmanagement@neubrandenburg.de

 

Gutes tun - an Menschen denken - Briefe versenden

Ostern ist etwas Besonderes,

besonders auch ind er aktuellen Situation in der wir gezwungen sind Abstand zu halten.

Diesen Abstand erträglich zu gestalten, daran arbeiten verschiedene Projekte.

  • Ein überregionales initiiert die Diakonie Mecklenburg-Vorpommern mit ihrer Aktion “1.000 Briefe zu Ostern” . Hier werden zentral Briefe gesammelt welche dann an verschiedene Einrichtungen in MV übermittelt werden. Unterstützen Sie diese Aktion und schreiben Sie einem Menschen ihre Glückwünsche und Hoffnungen zu Ostern auf. (Einsendefrist 07.04.2020)
  • Diakonie

 

  • Eine lokale Aktion (Einsendefrist 07.04.2020) organisiert Frau Renter (Fa. SilentoPraxis für Entspannung, Stressmanagement, Familienbetreuung in Neubrandenburg). Hier werden ihre Briefe ebenfalls gesammelt und an Neubrandenburger Einrichtungen übergeben. Ihre Briefe können Sie in folgende Einrichtungen abgeben (Einsendefrist 07.04.2020):
    • Nahkauf (Kranichstraße 43)
    • Kranichapotheke (Kranichstraße 41A)
    • REWE Markt (Straußstraße 12)
    • Fa. Silento (Feldstraße 2)

 

DRK - Rubrik gegen Langeweile

Die DRK Kita Paradieswiese bietet auf ihrer Homepage verschiedenste Angebote für Kinder…

Rubrik gegen Langeweile…ein Blick ist es wert

Druckvorlage "Rund um die Wildbiene"

Ein Tip des

BUND-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Freiwilligenkoordination & BUND-Bildungsnetzwerk

Regionalgeschäftsstelle Neubrandenburg
Friedländer Str. 12
17033 Neubrandenburg

         Druckvorlage “Arbeitsblatt – Wildbiene”

 

     #WirbleibenzuHause-Tipps auf bund.net

Livestream Planetarium Hamburg

Das Planetarium Hamburg geht online…schauen Sie hier

CovApp - Handlungsempfehlungen zum Coronavirustest

Fragenapp-corona

Dieser Fragebogen dient als Entscheidungshilfe und ersetzt keine ärztliche Beratung!!

Im Zweifel einen Arzt/Ärztin kontaktieren!

Die Nutzung dieser App ersetzt keine ärztliche Behandlung. Wenn Sie sich aktuell schwer krank fühlen, rufen Sie bitte umgehend medizinische Hilfe.

Digitale Lernhilfen

InternetABC

“Internet – abc Wissen wie´s geht”

Eine Homepage rund ums kindgerechte Lernen mit zielgerechten Angeboten, lernhilfen und Spieletipps.

 

(Dank an Anne F. für diesen Lerntipp)

ALBA Berlin - tägliche Sportstunde

Ein Angebot von Alba Berlin

ALBA-Berlin

 

Viel Spaß beim Mitmachen

 

Eurer Quartiersmanagement

Neubrandenburg ERMUTIGT, Neubrandenburg sagt DANKE

Stmichael

Dein Regenbogen für die Bibo

Die Regionalbibliothek bittet um RegeNBögen

Euer Regenbogen in unser Fenster

Kennt ihr schon die Regenbogen-Malkation? Kinder malen einen Regenbogen und hängen diesen in die Fenster. So können andere Kinder beim Spazierengehen sehen, dass sie nicht die Einzigen sind, die Zuhause bleiben. Gleichzeitig senden die Regenbögen ein „Dankeschön“ an das Pflegepersonal, Verkäufer in den Supermärkten und alle anderen, die eine Aufmunterung brauchen.

Wir machen mit! Schickt uns eure Bilder in A4 per Post oder E-Mail, gerne mit Vorname und Alter. Dann verschönern wir damit die Fenster der Bibliothek. Bitte an Regionalbibliothek, Marktplatz 1, 17033 Neubrandenburg oder ausleihe.bibl@neubrandenburg.de senden.

 

Download einer Malvorlage

Wildtierfreund

Eine Empfehlung der BUNDjugend Neubrandenburg

Wildtierfreunde

Wildtiere…beobachten, lernen, entdecke die Natur!

Malbuch der Stadt Neubrandenburg

Anleitung Mundbedeckung

Weiterleitung der FFW Essen:

Mundschutzmasken sind aktuell Mangelware. Die Masken können uns teilweise von der Übertragung des Coronavirus schützen, sollten aber daher dem medizinischen und pflegenden Personal, welche im direkten Kontakt mit Menschen stehen, vorbehalten bleiben.

Hier eine Anleitung um selber Masken herzustellen um selbst einen Teil zum (Selbst)Schutz beizutragen.

 

Der beste Schutz aktuell ist aber die soziale Distanz!!

                                       #stayhome

Einfach vorlesen

Eine Seite rund ums vorlesen…Kindergeschichten der Stufen

  • ab 3
  • ab 5
  • ab 7 Jahren

einfach vorlesen

 

Corona-Pad der MoJu Soda

Corona-Pad

Eine interessante Seite, auf dem die Mobile Jugendsozialarbeit ein paar Freizeittipps für die Corona-Zeit gesammelt haben.

Außerdem findet ihr hier Informationen zum Virus, Hilfsangebote und Initiativen, die ihr unterstützen könnt! 

Ein Quadratkilometer Bildung

Hinweise für Eltern mit Kindern

Ein Quadratkilometer Bildung  zielt auf den Aufbau eines lokalen Bildungsnetzwerkes im Neubrandenburger Stadtteil Oststadt.

Hier werden Euch Hinweise, Tipps und Empfehlungen zur aktuellen Situation bereitgestellt.

                               DANK an alle Unterstützer!!!

10 Tipps zum üben, lernen, Pause machen

Über die Stiftung Bildung wurden vielfältige Hinweise zum üben, lernen aber auch zum Pause machen eingestellt.

Viel Spaß beim nachmachen!!

 

coronaapp

 

 

 

Weitere Informationen zur App finden Sie auf der Nordkurier-Seite

Corona App für und wider – eine Meinung

Das Coronavirus Kinder einfach erklärt

Rettungsring

newsw

LOGO SPARKASSE

Ehrenamtstipps

Aktion Mensch

wirimQuartier

Kummernr.

nicht sicher

      RegeNBogenaktion

Kinder malen einen RegeNBogen & kleben ihn an ihre Fenster oder ihre Haustür. Andere Kinder können auf ihren Spaziergang dann diese Regenbogen suchen und zählen. Gleichzeitig sehen Sie das andere Kinder auch zu Hause bleiben müssen.

Regenbogen bild

Hinweise, Tipps, Informationen

-DISCO

onlinechor

egon

Corona-Krise-verstehen

 @ und Dank an Ursula Leitl

kulturmv

moju-soda

DRK-Corona

Oase-1

km2Bildugn_NB

Malbuch-Bild

ard